Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der AUD/USD Kurs kriegt es momentan aus allen Richtungen ab und nur ein schwächerer US Dollar vermag den Aussie noch zu stützen. Charttechnisch sowie teilweise fundamental sieht es derzeit nicht so rosig aus.

Tendenz für den AUD/USD Kurs eher abwärts

Der AUD/USD Kurs kann sich von dem herben Einbruch am Donnerstag wieder leicht erholen. Am Vortag belasteten negative News den Aussie sowie ein sich erholender US Dollar. Nach dem Flash-Crash von Anfang Januar konnte sich das Währungspaar zwar ebenfalls wieder deutlich erholen, konsolidierte jedoch auf breiter Front und kam über die beiden gleitenden Durchschnitte (100,200) nur kurzfristig hinaus.

Die negative News betraf den Handelsstreit zwischen China und Australien. Chinas Regierung untersagte den Import von Kohle aus Australien im wichtigen Dalian-Hafen. Experten führen diese Maßnahme wiederum auf Australiens Verbot zurück, Huawai Produkte in dem Land zu vertreiben. Für die australische Wirtschaft könnte dies mehr Risiko bedeuten, denn damit macht China ebenso deutlich, dass weitere Rohstoffe, wie etwa Eisenerz oder Kupfer, vom Importverbot bald betroffen sein könnten, wenn sich die Lage weiter zuspitzt.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Werden Chinas Maßnahmen gelingen, könnte es den Aussie mittelfristig stabilisieren

Konjunkturell bedingt, sieht es in Australien derzeit ebenfalls nicht rosig aus, sodass die Notenbank (RBA) zuletzt die Prognosen für das Jahr 2019 nach unten revidieren musste. Auch hatte man deutlich hervorgehoben, dass der nächste Zinsschritt ebenso eine Senkung sein könnte. Die Immobilien-Branche scheint, nach jahrelanger Hochphase, in einer Abkühlung zu stecken und die Abkühlung in China dürfte dazu beitragen, dass Erwartungen an eine Erholung generell verhalten bleiben.

Je nachdem welche Maßnahmen die chinesische Regierung nun tatsächlich unternimmt, um die Wirtschaft anzukurbeln, könnten Erwartungen an eine Erholung in naher Zukunft etwas mehr Zuspruch bekommen und damit eine starke Abwertung des Aussie eventuell zu verhindern wissen. Vorausgesetzt China ergreift nicht weitere Maßnahmen gegen Importe aus Australien. Der steigende Kupferpreis signalisiert bereits eine mögliche Entwicklung in diese Richtung. Hier ist das letzte Wort wahrscheinlich noch nicht gesprochen, sodass kurzfristig deutliches Upside-Potential, wohl oder übel, größtenteils von Seiten eines schwächeren US Dollars kommen könnte, weniger aber von Seiten eins stabilen australischen Dollars.

Welche Faktoren könnten den Aussie im dritten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven AUD/USD Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

AUD/USD Chart auf Tagesbasis

AUD/USD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Gehört der USD zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten: