Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ölpreis WTI: Wie sieht die Lage aktuell aus

Ölpreis WTI: Wie sieht die Lage aktuell aus

2019-02-21 13:03:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Ölpreis WTI erreichte am Mittwoch ein neues Verlaufshoch. Der Ausbruch über die Widerstandszone bei 55,60 USD je Barrel wurde damit bestätigt. Nächstes Ziel könnte in etwa bei 66 USD je Barrel liegen. US Bestände stiegen gemäß dem API-Bericht an. Allerdings gehen Marktteilnehmer wohl bald von einer geringeren Produktion aus.

US Bestände könnten fallen

Der API Bericht zeigte, dass US Bestände per letzte Woche entgegen den Erwartungen angestiegen waren. Der EIA Bericht wird aufgrund des Feiertages am Montag, erst heute veröffentlicht und es wird ein Aufbau der Bestände von 3,1 Mio. Barrel geschätzt. Sollte jedoch entgegen den Erwartungen ein Abbau von mehr als 0,5 Mio. Barrel verzeichnet werden, könnte dies den Fünf-Jahre-Durchschnitt drücken. In den vergangenen zwei Monaten hat sich der Fünf-Jahre-Durchschnitt verringert, in der letzten beiden Wochen war er unverändert. Aktuell steht er 6 % über dem Volumen der Bestände. Drei weitere wichtige Faktoren, die für einen stabilen Ölpreis sprechen sind:

  1. Erwartungen an eine Lösung im Handelskonflikt
  2. Konjunkturstützende Maßnahmen seitens der chinesischen Regierung
  3. Ein schwächerer US Dollar, insbesondere gegen Schwellenländermarktwährungen
  4. OPEC + Kürzungen

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, sieht es danach aus, als hätte der Preis gute Chancen in Richtung der 60 USD je Barrel Kurszone zu steigen. In diesem Bereich verläuft das 50 %- Fibonacci-Retracement. Gemäß dem aktuellen, erwarteten Nachfrage-Angebot-Verhältnis sehen Analysten einen fairen Preis zwischen 55-60 USD je Barrel mit einer gewissen Tendenz in Richtung 60 USD je Barrel.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Ölpreis WTI Chartanalyse auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.