Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Die FED enttäuscht leicht https://t.co/lIp8Ozot4U #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi https://t.co/JFBKzdGtmV
  • 🇯🇵 (JPY) Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL), Aktuell: 0.2% Erwartung: 0.2% Zuvor: -0.7%
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,35 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MueFL5Hbvw
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: -0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-19
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,53 % 🇨🇭CHF: 0,10 % 🇪🇺EUR: 0,06 % 🇬🇧GBP: -0,04 % 🇳🇿NZD: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AC2tbY2qum
  • Veröffentlichung: 🇯🇵 (JPY) Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (JUL) um 04:30:00 GMT (15 Minuten) Erwartung: 0.2% Zuvor: -0.8%
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,11 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,26 % S&P 500: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/V7mTXF99Np
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,32 % Gold: -0,14 % Silber: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/yl8uo1u8ja
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,31 % 🇨🇭CHF: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pPwSw2Xr25
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,12 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,60 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dQOEP6xLGi
EUR/USD Kurs: Einkaufsmanagerindex für Produktion bricht ein

EUR/USD Kurs: Einkaufsmanagerindex für Produktion bricht ein

2019-02-21 10:47:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der EUR/USD Kurs bleibt heute weiterhin belastet. Einkaufsmanagerindizes für die deutsche Wirtschaft fielen eher gemischt aus, sodass bis jetzt noch kaum fundamentale Unterstützung vorhanden ist. Charttechnisch betrachtet notiert der Kurs noch über der jüngst überwunden Widerstandszone.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Deutsche Einkaufsmanager sehen die deutsche Wirtschaft mit gemischten Gefühlen

Das Markit Institut hat heute die Vorabdaten für die Einkaufsmanagerindizes per Monat Februar präsentiert. Diese Daten sind durchaus gemischt ausgefallen. Das Produktionsgewerbe verzeichnete einen starken Rückgang auf 47,6 Punkte per Monat Februar. Damit ist der Einkaufsmanagerindex für das Produktionsgewerbe seit Januar im Kontraktionsbereich unter 50 Punkten. Die Erwartung lag hier bei 49,7 Punkten.

Hingegen ist der Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe deutlich über den Erwartungen angestiegen. Erwartet wurde ein Wert von 52,9 Punkten, verzeichnet jedoch 55,1 Punkte. Das Dienstleistungsgewerbe schaffte es damit den Gesamtindex weiter anzuschieben auf 52,7 Punkte bei einer Erwartung von 52 Punkten.

Auch für die gesamte EU Zone zeigt sich ein ähnliches Bild bei den Einkaufsmanagerindizes. Neben den Einkaufsmanagerindizes wurde auch die zweite Revision der Verbraucherpreise präsentiert. Diese hat sich jedoch im Vergleich zur Vorabveröffentlichung nicht verändert. Die Preise stiegen per Januar um 1,4 % YoY und damit deutlich weniger als die 1,7 % im Dezember 2018.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Deutschland Einkaufsmanagerindex Gesamt (Markit)

Markit Einkaufsmanagerindex Gesamt Deutschland

Quelle: IG Handelsplattform

Nach dem FOMC Protokoll erholt sich der US Dollar leicht

Der US Dollar Index scheint sich im Anschluss an das am Mittwoch veröffentlichte FOMC Protokoll ebenfalls zu erholen. Zwar zeigte das Protokoll, dass viele Mitglieder einvernehmlich über den Stopp des FED Bilanzabbaus diskutiert haben, und es eventuell zu einer Entscheidung im Rahmen des nächsten Meetings kommen kann, allerdings gab es auch Stimmen, die weiterhin ein anderes Bild der aktuellen wirtschaftlichen Lage vertraten. Dies war aus Sicht der Marktteilnehmer weniger dovish, als bereits erwartet, sodass eine leichte Erholungsphase im US Dollar einsetzte. Im Großen und Ganzen fällt diese jedoch zum gegebenen Zeitpunkt eher undynamisch aus.

US Dollar Index Chart auf Tagesbasis

US Dollar Index Chartanalyse auf Tagebasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.