Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • For me it seems Saudi-Arabia productions cuts are coming and they will be big as they have some agreement with the US. But of course for to bring others to the table, they won’t communicate it that way. Also they know they are the only one who are able to cut that much. #OOTT https://t.co/milX29PQ07
  • RT @anasalhajji: Why a Saudi Arabia-Russia deal to cut oil output would mean nothing without U.S. cooperation https://t.co/5JSF3XNjp5
  • RT @staunovo: #Iraq's oil minister is optimistic about reaching a new deal among producers to reduce oil output after phone calls with some…
  • RT @Samir_Madani: They don’t have Saudi Arabia’s oil storage capacity where they really need it right now. The Druzhba pipeline to Europe n…
  • #savings - "In God we trust" passt im wahrsten Sinne des Wortes - 53 % der US-Haushalte verfügen laut eine DB-Studie über keinen Notgroschen. - Spare in der Zeit, dann hast du in der Not ist eher etwas europäisches... @DavidIusow @CHenke_IG #Sparen #Trading @IGDeutschland https://t.co/9bPYpW3mY4
  • RT @StuartLWallace: This is the last chance to save the oil industry from single-digit prices — just don't call it OPEC++ https://t.co/MKXB…
  • Does anyone know a source where to find all important production levels for #Crude oil by country? Asking for a friend #OOTT #CL_F #Brent #WTI #Oilprice
  • Confirms my thinking somewhat that finance system is/will be more stable this time. As always great article 👇 https://t.co/KBmrXTzM6a
  • LOL this thread is epic https://t.co/9KbZWPN5vX
  • Die #Coronakrise lässt die #FED - Bilanz explodieren. Die gegenwärtige aktue Geldspritze lässt die der Finanzkrise 2008 im Schatten und schiebt die Bilanz auf ein Rekordwert von über 5 Billionen Dollar. @DavidIusow #FX #DAX https://t.co/m1x3BIjTUw
Darum bricht der Preis für Kupfer aus

Darum bricht der Preis für Kupfer aus

2019-02-20 16:30:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Preis je Tonne Kupfer notiert aktuell bei 6396,6 USD und damit auf einem Sieben-Monate-Hoch. Der gleitende 200-Tage-Durchschnitt wurden bereits überschritten, aber auch die mittelfristige Range nach oben verlassen. Es gibt auch einige fundamentale Gründe für diese Entwicklung.

Kupfer bricht aus nach oben aus

Die Dynamik im Kupferpreis-Anstieg nimmt in den letzten beiden Tagen zu. Der charttechnische Ausbruch über den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt ist gelungen und befeuert den weiteren Anstieg. Doch es gibt auch einige fundamentale Faktoren, die diesen Anstieg im Preis für Kupfer begünstigen.

  1. Erwartungen an einen schwächeren US Dollar gegen chinesischen Yuan
  2. Starker Anstieg der Kupferimporte per Januar nach China
  3. Erwartungen an Liquiditätsspritze seitens der PBOC

Fangen wir mit dem ersten Punkt an. Erwartungen an einen schwächeren US Dollar gegen den Yuan (USD/CHN) haben sich spätestens seit gestern bestätigt, nachdem die Verhandlungen im Handelsstreit darauf hindeuteten,als wäre die Stabilität des Yuan gegen den Greenback eine Bedingung, die die USA an die Regierung in Peking stellen. Das Währungspaar USD/CHN gibt bereits seit letzter Woche nach und die Dynamik hat sich in dieser Woche nochmals beschleunigt. Ein stabiler Yuan bewirkt einen günstigeren Preis für Rohstoffe aus Sicht des Importlandes. Auch der starke Anstieg des Goldpreises könnte teilweise auf diese Entwicklung zurückgehen.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

USD/CHN Chart auf Tagesbasis

USD/CHN Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Kupferimporte per Januar steigen wieder deutlich an

Fundamental betrachtet, scheint die Nachfrage nach Kupfer aus China wieder an zu ziehen, wie die chinesische Handelsbilanz zuletzt zeigte. Per Januar stieg der Import von Kupfer (Roh und konzentriert) nach China um 17,3 %, auf ein Level von 1,9 Mio. Tonnen. Das ist, seit dem Allzeithoch im September 2018, das zweithöchste Volumen, das je verzeichnet worden ist. Der Rebound sollte allerdings noch nicht überschätzt werden, denn im Vorhinein des Neujahresfest zu Beginn des Monats, könnten auch saisonal bedingte Zukäufe stattgefunden haben. Erst die März-Daten sollten einen saisonal bereinigten Wert zu Tage bringen. Dennoch, es stimmt positiv, dass ein Rebound überhaupt verzeichnet wurde.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Stützungsmaßnahmen kamen nicht nur von den FED

Der Kupferpreis ist bekanntlich ein Konjunkturindikator. Wann immer der Preis steigt, kann auch ein Rebound in der Konjunktur nicht mehr weit sein. In diesem Fall kann diese Erwartungen durchaus mit dem Bestreben der chinesischen Notenbank, PBOC, zu tun haben, mehr Liquidität in den Markt zu geben, indem man beispielsweise die Kreditvergabe lockert.

Zudem sind auch Zinssenkungen im Gespräch, wie es seitens mehrerer Medien hiess. Ein Konjunktur-Rebound in China dürfte ebenso positive Auswirkungen auf die europäische Wirtschaft haben. Die von der chinesischen Regierung angekündigten Stützungsmaßnahmen sind, neben der dovishen FED, verantwortlich für den Rebound in globalen Aktienkursen. Das bestätigt nun der Kupferpreis mit einem Ausbruch aus der Range.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Kupfer Chartanalyse auf Tagesbasis

Kupferpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.