Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ölpreis Brent bricht aus und bestätigt SKS-Formation

Ölpreis Brent bricht aus und bestätigt SKS-Formation

2019-02-15 10:52:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Ölpreis Brent (April Future) schaffte es in dieser Woche über den relevanten technischen Widerstand und bestätigte damit die inverse SKS-Formation. Kann die 66 USD Kurszone überwunden werden, wären die 70 USD je Fass als nächstes Ziel nicht mehr weit.

Ölpreis Brent bestätigt die inverse SKS-Formation

In dieser Woche legten die OPEC und die IEA ihre Monatsberichte vor. Beide gehen in ihren Prognosen von einer schwächeren Nachfrage in diesem Jahr aus, als noch vor einem Monat geschätzt. Die IEA warnte zudem, dass die aktuellen OPEC + Kürzungen nicht ausreichen gering zu, um das Angebot gegenüber den schwachen Nachfrage gering zu halten. Die OPEC sieht es zusammengefasst ähnlich, geht jedoch auch davon aus, dass es im Laufe der Jahre mehr Kürzungen geben wird. Gleichzeitig zeigte der Bericht, dass die OPEC im Januar deutlich mehr gekürzt hatte, als erwartet wurde.

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

70 USD Kurszone beim Ölpreis könnte nun auf die Agenda kommen

Charttechnisch betrachtet, hat der Preis für die europäische Rohölsorte Brent nun nicht nur die Nackenlinie der inversen SKS-Formation überschritten, sondern auch den 100-Tage gleitenden Durchschnitt. Der nächste Widerstand liegt im Bereich des 50 %- Fibonacci-Retracements bei zirka 66 USD je Fass. Es scheint allerdings, als wäre der Widerstand kein besonders relevanter. Kann er schnell überwunden werden, geht es wahrscheinlich in Richtung des Widerstandes bei 70 USD je Fass, wo gleichzeitig der 200- Tage gleitende Durchschnitt verläuft.

Ölpreis Brent Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Brent Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle. IG Handelsplattform

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.