Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US Einzelhandelsumsätze schmieren ab, Dow Jones folgt

US Einzelhandelsumsätze schmieren ab, Dow Jones folgt

2019-02-14 14:25:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Broker IG taxiert den Dow Jones Index kurz vor Handelsstart unter dem Vortagesschlusskurs. Schwache Vorgaben sowohl aus Asien als auch hierzulande verheißen wenig Gutes. Zudem fielen US Konjunkturdaten schwach aus. Gewinnmitnahmen sind nicht auszuschließen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

US Einzelahndelsumsätze schmieren ab

Die Einzelhandelsumsätze per Monat Dezember fielen in den USA mit einem Rückgang von 1,2 % deutlich unter Erwartungen aus. Es wurde ein Anstieg von 0,2 % geschätzt. Die Vorgaben aus der EU waren ohnehin verhalten, sodass der Dow Jones Index vorbörslich ins Minus rutscht. Hier lässt sich deutlich die Skepsis der privaten Konsumenten im Rahmen des Government Shutdowns ablesen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

USA Einzelhandelsumsätze MoM

USA Einzelhandelsumsätze

Quelle: DailyFX Research

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, wäre eine Korrektur nach dem starken Anstieg seit Anfang des Jahres durchaus gesund, zumal der Dow Jones Index nach unten hin gut unterstützt ist. Bei 25.000 Punkten wurden zuletzt einige wichtige Hürden überschritten. Zum Beispiel der 100-Tagedurchschnitt, als auch die Korrekturtrendlinie.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Finden Sie es mit dem kostenfreien IG Sentimentraus.

Dow Jones Index Chart auf Tagesbasis

Dow Jones Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Weitere Artikel, die Sie zu dem Thema Dow Jones Index interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.