Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Silberpreis konnte sich im Rahmen der Goldpreis-Erholung ebenfalls nach oben hangeln. Genaugenommen hat er einen mustergültigen Doppel-Boden ausgebildet und erreichte vor Kurzem einen wichtigen horizontalen Widerstandsbereich bei 16 USD je Unze, konnte diesen aber nicht überwinden. Wie positionieren sich COT-Spekulanten, IG Trader und was sagt die Gold/Silber Ratio?

Gold Silber Ratio bleibt noch im intakten Trend

Die Gold/Silber Ratiohat den intakten Aufwärtstrend zuletzt korrigiert und damit die Erholung der beiden Edelmetall-Preise bestätigt. Doch es zeigt sich, dass der wichtige 52-Wochen-Durchschnitt noch nicht unterschritten werden konnte. Dies ist ein Zeichen dafür, dass es noch keinen neuen Bullen-Trend in den Edelmetall-Preisen gibt. Langfristig betrachtet, scheint die Lage also noch nicht ganz klar zu sein und eine Seitwärtsphase kann sich immer noch anschließen, im Rahmen derer die Gold/Silber Ratio weiter steigen würde.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Gold Silber Ratio Chart auf Wochenschlusskursbasis

Gold Silber Ratio Chartanalyse auf Wochenbasis

Quelle: DailyFX Charts

Starker Anstieg der Nettolong-Position im COT Report

Daten von der CFTC, also die Positionen der Commitments of Traders (COT), zeigen jedoch einen erstaunlich dynamischen Aufbau von Nettolong-Positionen per vergangene Woche. Genaugenommen verdoppelte sich die Nettolong-Position von 25,6 Tsd. Kontrakten auf 54 Tsd. Kontrakte innerhalb einer Woche. Zum Vergleich: Die Nettolong-Position der großen Spekulanten in Gold verringerte sich hingegen um 12 Tsd. auf insgesamt 99 Tsd. Kontrakte im selben Zeitraum.

Dabei haben Gold-Spekulanten bereits im Oktober des vergangenen Jahres von nettoshort auf nettolong gewechselt, während die Silber-Spekulanten erst im Dezember in den Nettolong-Bereich wechselten. Große Spekulanten sind in der Regel Trendfolger und bestätigen den aktuellen Trend, außer es werden Extrem-Positionen erreicht. Dann fungieren diese Positionen als Kontraindikationen. Die letzte Extremposition erreichten die großen Spekulanten in Silber im April 2017 mit 105,5 Tsd. Nettolong-Kontrakten.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

IG Trader verringern Longs, bauen aber Shorts noch nicht auf

IG Trader sind bereits seit langer Zeit nettolong im Silber-Kontrakt positioniert, was auf eine langfristige Schwächephase hindeutet. Das IG Sentiment ist langfristig betrachtet ein starker Kontraindikator. Die Long-to-Short Ratio liegt bei 4,63 zu 1 oder 82 % der Trader sind long positioniert. Am Hoch im Oktober 2018 waren es noch 95 % der Trader.

Kurzfristig betrachtet, können abrupte Veränderungen auf eine kurzweilige Trendrichtungsänderung hindeuten. Im Vergleich zur Vorwoche reduzierten Trader ihre Long-Positionen um 66,8 %. Gleichzeitig fielen die Short-Positionen jedoch ebenfalls um 38,6 %.

Die gefallene Nettolong-Position signalisiert kurzfristig Stabilität, allerdings wäre es positiv, wenn dabei auch Short-Positionen steigen würden, was sie aber im Moment noch nicht tun. Werden in Kürze Short-Positionen aufgebaut, könnte es das Ende der aktuellen ablaufenden Korrektur im Silberpreis signalisieren.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

IG Trader Sentiment

Please add a description for the image.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten: