Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
Goldpreis Analyse: Bärische Divergenz trotz Bestandsanstieg bei ETFs

Goldpreis Analyse: Bärische Divergenz trotz Bestandsanstieg bei ETFs

2019-02-11 13:12:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert am Mittag den Goldpreis auf 1306 US-Dollar. Damit liegt der Goldpreis im europäischen Handel rund 0,50 Prozent tiefer als am Sonntagabend. Die anhaltende Dollaraufwertung belastet sichere Häfen, wie den Goldpreis oder Devisen wie den japanische Yen und die eidgenössischen Franken. Der Dollar-Index (DXY) startet auch diese Woche positiv in den Handel und verteidigt die 96 USD-Marke.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Aktienmärkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Weltweiten Gold-ETF-Bestände steigen zum Vormonat an

In der vergangenen Handelswoche konnte ein Zuwachs der ETF-Gold-Bestände gegenüber dem Vormonat verzeichnet werden. Die weltweiten ETF-Bestände sind um 72 Tonnen auf 2513 Tonnen gestiegen. Das entspricht einer Marktkapitalisierung von 3,1 Mrd. USD. Die größten Zuflüsse kamen aus Nordamerika gefolgt von Europa und Asien. Die geänderte geldpolitische Haltung der FED, hat durchaus einen Einfluss auf die ETF-Nachfrage, da vor allem institutionellen Anleger ihr Engagement erhöhen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Kapitalfluss bei goldgedeckten ETFs auf Monatsbasis

Gold-ETF Bestände steigen 11.02.2019

Anzeichen einer bärischen Divergenz könnten den Trend bedrohen

Bei einem Blick auf den Tageschart fällt positiv auf, dass der Goldpreis weiterhin die psychologische Marke von 1300 USD in der Hand hat. Zur Stunde kämpft der Goldpreis um das 23,60-%-Retracementbei 1309 USD. Gelingt eine Verteidigung der Marke, kann der beschleunigte Aufwärtstrend weiterhin fortgesetzt werden. Dies sieht aktuell jedoch nicht danach aus. Der Goldpreis könnte kurzfristig unterhalb der 1300 USD fallen. Die Anzeichen werden durch die beobachtbare bärische Divergenz zwischen RSIund Goldkurs bestätigt. Der bekannte Oszillator drehte bereits in südliche Richtung, wohingegen der Aufwärtstrend im Goldpreis weiterhin intakt ist. Sinkt der RSI weiter unterhalb der 48,5er-Marke, könnte aufgrund der bärische Divergenz schnell ein Verkaufsdruck resultieren.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Bärische Divergenz im Goldpreis

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.