Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $ETH - #Ethereum erreichte heute ein neues ATH, wohingegen der #Bitcoin auf der Stelle tritt. Technisch konnte sich wie erwartet ein Trendfortsetzungsmuster entfalten. Auch bei einem Blick auf die $ETHBTC-Ratio fällt etwas sehr interessantes auf. Analyse: https://t.co/oFeBAFh19a https://t.co/vqBYe7Br6L
  • The #DAX was indeed able to break above the MA-200 in the 15min-chart - however, it was not enough for an attack on today's upper #Bouhmidi band. The MA-200 forms now a support area in the very short term. A break could end in a small $DAX bulls trap @moneyNverSl33ps https://t.co/BYAnYWlKk1 https://t.co/JJNaUrKz2u
  • #Ethereum is running away - Look on $ETHBTC . After range breakout we could see a big impulse in this Ratio. #Ethereum is more in demand and people might switched assets from #BTC to #ETH. As I said before since last week #Bitcoin is losing momentum. Will #ETH now follow? https://t.co/PwrxOI4LWQ
  • #Ethereum marks a new #ATH while #Bitcoin is trading sideways. We are close to my price target for $ETH based on the double bottom - Love Technical Analysis a key to understand #crypto price behavior Stay tuned if you want learn more about TA in #cryptocurrencies https://t.co/fr5Pc8JBjg https://t.co/sll1SMKiq9
  • Ethereum: Frisches Rekordhoch und nun? 👉https://t.co/CbOy8FH0Uy #ETHUSD #Ethereum #Krypto #Kryptowaehrung #Blockchain @TimoEmden https://t.co/Rhl0p7oiL3
  • *wenn nicht wichitge charttechnische Levels zurückerobert werden
  • #Bitcoin - Die Charttechnick deutet auf eine kurzfristige Korrekturbewegung bis mindestens $ 48.000, wenn wichitge charttechnische Levels zurückerobert werden. Erfahre mehr in meiner $BTC - Analyse: https://t.co/019x31qjGp https://t.co/f7b1YTgeWD
  • Sehr ihr was ich sehe? https://t.co/dvPmz20wMI
  • #DAX - After the third attempt, the $DAX could overcome the EMA-21 in the 15min chart yesterday, which spoke for further bullish impulses. Today we could already observe a continuation, the #DAX30 is now at important short-term resistance the MA-200 (15289). https://t.co/SejwRpeysu
  • #Bitcoin Update - Rising wedge (#bearish) still in play. If pivot point @ $55148 does not hold we could continue the downtrend heading to 48K. https://t.co/RZw0U4WZ4B
GBP/USD Kurs: Geht diese Taktik auf?

GBP/USD Kurs: Geht diese Taktik auf?

David Iusow, Analyst

Das britische Pfund (GBP/USD) steuert konsequent den Unterstützungsbereich bei 1,28 USD je GBP an, nachdem es sich im Anschluss an die Bank of England Pressekonferenz, in der vergangenen Woche, auf Intraday-Basis zunächst abrupt erholen konnte. Marktteilnehmer bleiben dennoch skeptisch, doch sollten nun Ohren spitzen und Augen offen halten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Mays Taktik könnte aufgehen

Die britische Premierministerin, Theresa May, spielt eindeutig auf Zeit. Dass die EU Kommission einen neuen Deal mit der Ministerin aushandeln wird, scheint unwahrscheinlich. Dass die Parlamentarier innerhalb der eigenen Regierung kalte Füsse bekommen werden, wenn die letzte Abstimmung so kurz vor dem eigentlichen Brexit stattfindet, diese Taktik könnte jedoch durchaus aufgehen.

Marktteilnehmer wollen ein Einlenken der Parlamentarier im Moment noch nicht einpreisen. Sollte es aber tatsächlich dazu kommen, dann könnte das britische Pfund gegen den Greenback schneller aufwerten, als wir es im ersten Monat des Jahres gesehen habe, als der GBP/USD Kurs in der Spitze um fast 6 % gestiegen war.

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

GBP/USD Kurs Chart auf Tagesbasis

GBPUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Bank of England könnte bald straffen, während die FED neutral bleibt

Der Bank of England Chef, Carney, hat in der vergangenen Woche verkündet, dass es im Rahmen eines geordneten Brexits, Zinsschritte nach oben geben könnte, um eine steigende Inflation im Zaum zu halten, wenn es einen geordneten Brexit gibt. Die britische Inflation befindet sich zwar seit Anfang 2018 auf dem Rückzug, lag jedoch per Dezember 2018 immer noch bei 2,1 % und über dem Ziel der Bank of England von 2,0 %. Die Erwartung an eine mögliche Straffung könnte den Aufwärtsschub im GBP/USD Kurs, vorausgesetzt die oben genannte Taktik Mays geht auf, ebenso unterstützen.

Gleichzeitig scheint sich die FED auf der anderen Seite immer mehr neutral zu positionieren. Aktuell heisst es noch, Risk-Off beim britischen Pfund, doch die Ohren und Augen sollten, meiner Meinung nach, nun gespitzt und offen gehalten werden, um einen fulminanten Aufwertungsdruck im GBP/USD Kurs nicht zu verpassen, sofern die genannten Faktoren tatsächlich eintreffen. Heute wurden einige wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht, die aber im Großen und Ganzen unter den Erwartungen lagen. Dies könnte einen Risiko-Faktor für den potentiellen Long-Trade darstellen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

GB Inflation YoY

GB Inflation 2018

Quelle: DailyFX Research, National Statistics

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema GBPUSD finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.