Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den USD/TRY auf 5,1953 türkische Lira. Damit liegt der US-Dollar gegenüber der Lira im heutigen Handel rund 0,70 Prozent tiefer. Der Greenback gibt weiter gegenüber der Lira nach. Bei einem Jahresvergleich liegt die Lira immer noch knapp 40 Prozent höher als vor einem Jahr.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Lira macht mittelfristig Boden wieder gut

Der Angriff auf die Lira im vergangenen Jahr lässt noch Spuren übrig. Dennoch konnte die Lira erwartungsgemäß sehr viel Boden wieder gut machen. Gemessen vom Hoch im August vorherigen Jahres verlor der USD/TRY rund 30 Prozent an Wert. Charttechnisch könnte ein Bruch mit der 5,146 Lira weiteres Aufwertungspotenzial für die Lira entfalten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Psychologische Marke von 5 Lira rückt in greifbare Nähe

Charttechnisch befindet sich das Devisenpaar in einer interessanten Ausgangslage. Mitte Januar konnten das bedeutende 50-%-Fibonacci-Retracement bei 5,44 TRY, die 200-Tage-Linie sowie der 50-Tage-EMA bei 5,35 Lira zurückerobert werden. Seither konnte die türkische Lira sich bereits knapp 3 Prozent von den genannten Kursmarken entfernen. Übergeordnet befindet sich der USD/TRY seit Anfang Dezember in einer Handelsspanne zwischen 5,60 TRY und 5,15 TRY. Aktuell könnte es alsbald zu einem Bruch an der Unterseite kommen. Gelingt dies, könnte auf Basis der Handelsspanne ein Kursziel ermittelt werden. Bei einer Projektion der Spannenhöhe an der Unterseite ergibt sich ein Kursziel bei 4,69 Lira. In diesem Bereich befindet sich auch die Handelsspanne von Juli 2018, die zu einem gewaltigen Kursfeuerwerk anschließend geführt hatte. Zunächst müssen jedoch das untere Keltner-Band bei 5,19 TRY und die Spannenunterseite bei 5,15 TRY nachhaltig bezwungen werden. Der Abwärtstrend könnte erst gestoppt werden, wenn die genannten Glättungslinien an der Oberseite wieder zurückgewonnen werden können.

USD/TRY Chart auf Tagesbasis

Druck auf den Greenback aus Türkei 31.01.2019

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.