Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde US-Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) auf 54,88 US-Dollar. Damit liegt der WTI-Preis rund 0,60 Prozent höher als am Vortag.

Unsicherheit trübt Ölprognosen ein

Die Unsicherheit über den Ausgang der Handelsgespräche zwischen den USA und China sowie Venezuelas, tragen zu einer bereits getrübten Prognose für den Ölmarkt bei. Die Auslastung der Raffinerien hat sich verringert, während die US-Rohproduktion robust bleibt. Die jüngsten Riggzahlen deuten auf eine Wiederbelebung der Aktivität hin. Eine verlangsamte Nachfrage, ein nachlassendes globales Wirtschaftswachstum und ein ausreichendes Benzinangebot prägen die zurückhaltende Haltung der Marktteilnehmer, obwohl die OPEC, Kapazitätsbeschränkungen einhält.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Lagerbestände ziehen an

Die wöchentlich vermeldeten Rohöllagerbestände (EIA)in den USA wurden gestern mit 445,9 Mio. Barrels veröffentlicht. Dies ist im Vergleich zur Vorwoche eine Erhöhung von 0,8 Mio. Barrels, wobei die Erwartungen zur Vorwoche bei +3,0 Mio. lagen. Die am Dienstagabend veröffentlichten API-Lagerbestände wurden mit +2,1 Mio. Barrels beim Rohöl gemeldet. Die Benzinbestände stiegen laut API um 2,2 Mio. Barrels. Destillate stiegen um 0,2 Mio. Barrels.

Gehört WTI Öl zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Aufsteigendes Dreieck im Spiel

Charttechnisch überwindet das schwarze Gold nun allmählich das Monatshoch bei 54,70 USD und erreicht eine bedeutende Widerstandszone. Gelingt den Bullen im weiteren Verlauf ein nachhaltiger Schlusskurs oberhalb des 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 55,55 US-Dollar, kann der Aufwärtstrend beschleunigt werden und als nächstes Ziel das 50-%-Retracement bei nahe 60 USD anpeilen. Scheitert der Käuferdruck am besagten 38,20-%-Retracement, könnten die Unsicherheitsfaktoren den Aufwärtstrend eintrüben. Der Rohölpreis könnte kurzfristig, bei einer Preisgabe des Tagespivotpunkt 54,27 USD rasch gen Süden in Richtung 52,47 USD fallen. Eine Abgabe der Trendunterseite könnte den Abwärtstrend gar dann beschleunigen.

Was sind die wichtigsten fundamentalen Treiber des Rohölpreises? Lernen Sie in unserem Leitfaden die wichtigsten Faktoren kennen.

WTI Chart auf Vierstundenbasis

Kampf um 55$ dauert an

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.