0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD Kurs bricht nach FED Aussagen erneut aus

EUR/USD Kurs bricht nach FED Aussagen erneut aus

2019-01-31 10:37:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der EUR/USD Kurst sich erneut nach oben über die 1,1500 USD je Euro Zone nach oben vorgewagt. Grund dafür sollte klar sein. Die FED hat sich dovisher als es der Markt erwartet hat positioniert, weshalb der US Dollar eingebrochen ist. Die Euro-Stabilität dürfte daher weiterhin von Seiten der US Dollar Schwäche kommen.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

FED drückt mit ihren Aussagen den US Dollar und stabilisiert den Euro

Die FED hat mit ihren dovishen Aussagen am Mittwochabend die ohnehin schon dovish eingestellten Marktteilnehmer überrascht. Man würde weiterhin vorsichtig agieren, wie es hiess, denn viele konjunkturelle Risiken lassen sich laut den FOMC Mitgliedern und dem FED Präsidenten, Jerome Powell, erkennen. Damit hat sich die FED von hawkish im November, zu neutral im Dezember, zu dovish im Januar, positioniert. Gleichzeitig hat man den Abbau der FED Bilanz, der noch vor Kurzem auf „Autopilot“ zu sein schien, infrage gestellt. Auch dies haben Marktteilnehmer als dovish interpretiert. Insbesondere für den Aktienmarkt dürfte letzteres eine willkommene Nachricht darstellen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

EURUSD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartnalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Etwas Luft nach oben ist noch vorhanden

Während der EUR/USD Kurs die 1,1500 Zone noch testet, ist eine Bestätigung des Ausbruchs bisher noch ausgeblieben. Auch der US Dollar Index könnte nun auf einen starken Unterstützungsbereich treffen. Dieser liegt in etwa bei 94.50 Punkten. Da Marktteilnehmer vorher schon relativ dovish eingestellt waren, könnte ein großer Teil der Erwartungen bereits eingepreist sein und damit das Downside-Potential im US Dollar Index für den nächsten Monat begrenzt bleiben. Trotzdem, ein Durchbruch unter die besagte Kurszone könnte vorerst im EUR/USD Kurs weiteres Aufwärtspotential in Richtung 1,16 USD je Euro freisetzen. Dort sollte die Luft dann aber so langsam dünner werden.

Gehört der EURUSD zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

US Dollar Index Chart auf Tagesbasis

US Dollar Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.