Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) - ImUS-Dollar-Indexkam nach einem negativen Wochenbeginn wieder etwas Ruhe ein. Der Kurs wird in der Nähe der Schlüsselbarriere um 96 USD gehandelt. Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Dollar-Index auf 95,24 US-Dollar. Damit liegt der gewichtete Dollarwährungskorb rund 0,02 Prozent tiefer.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Anleger warten auf FED

Mit Blick auf die Zukunft wird erwartet, dass die Federal Reserve ihre geldpolitische Strategie auf der heutigen Sitzung unverändert belassen wird. Allerdings wird die Aufmerksamkeit auf die Pressekonferenz von Notenbankchef Powellgerichtet sein. Die Wachstumssorgen könnten zu einer Neubewertung des geldpolitischen Tempos führen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Aufsteigendes Dreieck und 200-Tage-Linie stützen die Bullen

Aktuell konnten Vorbereitungskäufe den Dollar, oberhalb der 200-Tage-Linie bei 95,15 USD halten. Die Glättungslinie gilt übergeordnet als wichtige Unterstützung für den Kurs. Gelingt keine Verteidigung der Marke, kann der Dollar-Index nochmals zum Januartief bei 94,50 USD weitergereicht werden. Charttechnisch bleibt der Dollar weiterhin bullisch. Der Index befindet sich in einem aufsteigenden Dreieck und könnte bei Verteidigung der 200-Tage-Linie zu einem Momentum in Richtung 50-%-Fibonacci-Retracement führen. Das 50-%-Retracement fungiert mit der 50-Tage-EMA-Linie bei 95,80/95,87 USD als starke Kursbarriere. Bereits Ende des vergangenen Jahres konnte beobachtet werden, dass die Bullen erhebliche Mühen hatten, oberhalb der psychologischen Marke von 96 USD zu schließen.

DXY Chart auf Tagesbasis

Dollar-Index kämpft um 200-Tage-Linie

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.