Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Die großen US-Börsen schlossen heute einheitlich mit verhaltenen Gewinne den Markt. Der US-Leitindex schloss heute bei 24.575 Punkten und stieg damit um 0,7 Prozent im Vergleich zum Vortag. Charttechnisch erreicht der Aktienindex eine markante Widerstandszone.

Charttechnisches Bollwerk in Sichtweite

Durch einen Schlusskurs oberhalb der 24.248 Punktemarke (50-%-Fibonacci-Retracement) konnten die Bullen Mut tanken. Nun steht ein Bollwerk vor der Tür. Auf Tagesbasis befinden sich im Bereich zwischen 24.775 Punkten und 25.100 Punkten einige Fallstricke, die den gegenwärtigen Aufwärtstrend, unabhängig von der aktuellen fundamentalen Lage, stoppen könnten. Das Hoch vom vergangenen Freitag bei 24.765 Zählern, könnte kurzfristige eine entscheidende Rolle spielen. Unweit des Freitaghochs wird die Luft dünner. Ein regelrechtes charttechnisches Bollwerk wird durch das 61,80-%-Retracement bei 24.886 Punkten und der seitwärts tendierenden 200-Tage-Line bei 25.075 Punkte gebildet. Die aktuell fehlende Kraft könnte auf eine kurzfristige Umkehr hinweisen. Der RSI erreicht gleichzeitig Widerstandsniveaus von November und Dezember des vergangenen Jahres. Kurzfristig bildet das Hoch von Freitag den Widerstand. Unterstützen tätig sind das 50-%-Fibonacci-Retracement bei 24.248 Punkten sowie der steigende 50-Tage-EMA bei 24.151 Punkten.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Dow Jones Chart auf Tagesbasis

Dow Jones: Bollwerk rückt näher

Quelle: IG Handelsplattform