Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Ölpreis Brent Future notiert auf Wochenkerzenbasis mit einem leichten Plus von 1,6 % über dem letzten Wochenschlusskurs. Gleichzeitig wird nun seit anderthalb Wochen eine wichtige Widerstandszone getestet, nachdem der Preis in den vergangenen beiden Wochen, in der Spitze, um mehr als 20 % hinzugewinnen konnte.

Stärkste Produktionskürzungen der OPEC seit zwei Jahren

Erwartungen an OPEC + Kürzungen sorgen für eine gewisse Stabilität im Ölpreis Brent. Die Frage ist, wie weit diese Erwartungen bereits eingepreist worden sind und in wie fern werden diese Erwartungen auch durch Fakten getroffen? Der OPEC Monatsbericht per Dezember, der gestern veröffentlicht worden ist, zeigte einen Rückgang der Produktion in Höhe von 751 Tsd. Barrel pro Tag. Das war der stärkste Rückgang der Produktion seit Anfang 2017.

Der größte Teil davon ging auf Reduktionen seitens Saudi-Arabien zurück. Dies könnte die positive Stimmung der Öl-Trader aufrechterhalten haben, denn es scheint, als würden Kürzungen gut voranschreiten. Russland hat die Produktion zwar im Dezember wieder erhöht, doch dies war zu erwarten gewesen, da Russland in den Wintermonaten und bei stark niedrigen Preisen, selten Kürzungen durchführt.

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

US Bestände, US Dollar und Iran Sanktionen

Derweil fielen die US Bestände für Rohöl per vergangene Woche weiter. Auch dies dürfte für positive Stimmung gesorgt haben. Etwas weniger unterstützend wirkt derzeit allerdings der sich erholende US Dollar. Ob dieser jedoch stark ins Gewicht fällt, ist fraglich. Iran-Sanktionen kamen in den letzten Tagen wieder ins Gespräch und es gehen Gerüchte um, dass einige Länder, über die aktuelle Frist hinaus, auf Ausnahmen von den Sanktionen hoffen können. Sollte sich dies früher oder später bewahrheiten, könnte das Upside-Potential im Ölpreis begrenzt bleiben.

Vieles deutet derzeit darauf hin, dass zwar noch einiges an Upside-Potential besteht, aber die Preise sich früher oder später innerhalb einer gewissen Range einpendeln dürften. Das Ziel des ausbalancierten Marktes wäre damit seitens der Offiziellen erreicht und ist aktuell noch das wahrscheinlichste Szenario für die erste Hälfte des Jahres 2019.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Ölpreis Brent Chart auf Wochenbasis

Ölpreis Brent Chartanalyse auf Wochenbasis

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten: