Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,87 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/32iUA8Wgjk
  • #DAX Future am Ende des Handelstages doch über dem 5-Tage Durchschnitt. Vor #FOMC Zinsentscheid könnten wir morgen eventuell noch den Gap Close sehen. #Trader https://t.co/8lTHjyn9Jg
  • Man kann zum heutigen Trend Thema #polizeigewalt streiten, aber die Welt ist nun mal nicht perfekt, weil von Menschen gemacht. Dennoch, der Medienfokus auf das anscheinend polarisierende Thema könnte dazu beitragen, dass einige Polizisten sich in Zukunft überlegter verhalten.
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,08 % CAC 40: 0,03 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Htr3GOGZiQ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Langfristige TIC Flows, netto (JUL) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: $99.1b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • 🇨🇦 CAD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: 1.9% Vorher: 2.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇨🇦 CAD Consumer Price Index n.s.a. (MoM) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: -0.2% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (JUL), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇺🇸 USD Powell Holds Post-FOMC Meeting Press Conference https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,05 % Gold: 0,30 % WTI Öl: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/x5McrgvhOR
EUR/USD: Bärisches Momentum bricht Nackenlinie

EUR/USD: Bärisches Momentum bricht Nackenlinie

2019-01-18 15:42:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Euro auf 1,1373 US-Dollar. Damit liegt der Euro eine Stunde vor Börsenschluss in Europa rund 0,30 Prozent tiefer als am Vortag.

US-Industrieproduktion stärker als erwartet

Die US-Industrieproduktion steig im November stärker als erwartet. Der Dollar gewann unmittelbar nach Veröffentlichung der Zahlen an Fahrt. Die Industrieproduktion stieg im November auf Monatsbasis um 0,3 Prozent statt erwarteten 0.2 Prozent. Die Kapazitätsauslastung stieg auf 78,7 Prozent und das verarbeitende Gewerbe konnte sogar überraschenderweise einen Anstieg von 1,1 Prozent statt erwarteten 0,3 Prozent vorweisen

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Bärische Attacke auf Nackenlinie

Nach einem erfolglosen bullischen Versuch, den Bereich von 1,1410 zu erreichen, sank der Euro aufgrund eines steigendem Verkaufsdruck und kehrte wieder in den 1,1400/1,1390 zurück. Hier befindet sich die bedeutende Nackenlinie der ausgebildeten S-K-S-Formation. Es scheint so auszusehen, als ob die Nackenlinie den Druck nicht standhält und ggf. preisgegeben wird. Ein Bruch mit der Nackenlinie auf Schlusskursbasis könnte den Verkaufsdruck erhöhen und den Kurs gen 1,1316 USD befördern. Die Aussichten auf Gewinne um den EUR wurden, durch die dovische Botschaft der EZB Anfang der Woche untergraben. Im Moment verliert das Paar 0,3 Prozent und befindet sich damit vor der nächst niedrigeren Barriere bei 1,1370 USD (Tiefststand 17. Januar), unterstützt von 1,1356 USD und schließlich 1,1306 USD (2019 Tiefststand 3. Januar). Auf der anderen Seite könnte ein Ausbruch über 1,1422 USD (21-Tage-SMA) die 1,1465 USD (100-Tage-SMA) ins Spiel bringen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

EUR-USD auf Tagesbasis

Euro gibt 1,14 USD aus dene Händen 18.01.2019

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.