Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
NZD/USD: Der Neuseeland Dollar holt auf

NZD/USD: Der Neuseeland Dollar holt auf

2019-01-11 12:36:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Der Neuseeland Dollar wertet heute quer durch die Bank auf. Den größten Schub erhält der NZD gegenüber dem US-Dollar. Zur Stunde taxiert das Brokerhaus den NZD/USD auf 0,6835 US-Dollar. Damit liegt das Devisenpaar im heutigen Handel rund 0,8 Prozent höher als am Vortag. Gegenüber dem Schweizer Franken (NZD/CHF) und japanischen Yen (NZD/JPY) notiert der NZ-Dollar rund 0,7 Prozent höher als am Vortag.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Ehemalige Nackenlinie bildet nächstes Widerstandslevel

Charttechnisch könnte sich das bullische Momentum weiter entfalten. Die nächste markante Barriere liegt bei 0,6857 US-Dollar. Hier verläuft die ehemalige Nackenlinie der SKS-Formation von Anfang Dezember 2018. Zwar wurde die S-K-S-Formation bereits ausgebildet, dennoch fungiert die Nackenlinie als ein temporäres Widerstandsniveau, welches zu überwinden gilt, um den Aufwärtstrend aufrecht zu halten. An der Unterseite wird der NZD/USD von zwei wichtigen Unterstützungen abgesichert. Zum von der 200-Perioden-Liniebei 0,6800 USD und d zum anderen vom 23,60-%-Retracement bei 0,6772 US-Dollar. Das Retracement-Level diente seit November letzten Jahres bereits dreimal als Auffangbecken für die Bullen. Daher sollte dieses Supportlevel verteidigt werden, weil sonst die Gefahr einer kurzfristigen Trendumkehr besteht. Ein Fall unterhalb des abwärtsgerichteten 100-Perioden-Durchschnitts, könnte die seit Dezember anhaltende Abwärtsbewegung wieder in Gang setzen. Der beleibte Oszillator RSI bestätigt zurzeit den Aufwärtstrend. Der Oszillator setzt seinen Aufwärtstrend fort in Richtung des übergekauften Terrains.

Wollen Sie mehr über die S-K-S-Formation lernen? Dann schauen Sie sich doch gerne mein Ausbildungswebinar zu Thema SKS-Formation kostenfrei an.

NZD/USD Chart auf Vierstundenbasis

NZDUSD Prognose geht Richtung Nackenlinie 11.01.2018

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

IG Sentiment zeigt eine gemischte Tendenz an

Das IG Kundensentiment für das Devisenpaar NZD/USD zeigt, dass 60 % der IG Kunden meinen, dass der NZD gegenüber dem USD weiter steigen wird. Das würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der NZD/USD in naher Zukunft eher wieder fällt. Bei einem Blick auf die kurzfristigen Handelsaktivitäten der IG Kunden fällt auf, dass Anleger nahezu gleichverteilt Long und Short positioniert sind.

Daher kann das Sentiment keine klaren Hinweise für die Richtung geben. Ähnlich wie die Technische Analyse bedeutet dies, dass Anleger eher an der Seitenlinie Platz nehmen und die oben genannten Preismarken im Auge halten sollten.

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

IG Sentiment für NZD/USD

IG Sentiment zeigt kein klares Zeichen für NZD

Quelle: IG

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.