Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX filled 3.Feb cash close and is rebounding slightly. Next resistance 135-160 #DAX30 #Trader https://t.co/ly4BOcfSq5
  • Interesting article about #Bitcoin #halving - is it already priced in? Interesting guests and forecasts with @cex_io @EvanLuthra @paoloardoino @adam3us @tradeblock & @SalahBouhmidi - Many thanks goes out to @MagasJulia and @Cointelegraph https://t.co/aFbdrv6gxw @IGDeutschland https://t.co/XFQ8JLtRqg
  • #DAX volatility significantly picked up and sets #DAX30 under pressure. Lower #Bouhmidi Band already broken. If we do not seen a reversal in implied vols - Indicies could stay bearish: https://t.co/IdeGTSeXZN @IGDeutschland @DavidIusow @CHenke_IG #fxtrading #OOTT #Gold #Forex https://t.co/3yiNcpx42L
  • 🇪🇺 EUR German IFO Expectations (FEB), Aktuell: 93.4 Erwartet: 92.1 Vorher: 92.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • 🇪🇺 EUR German IFO Current Assessment (FEB), Aktuell: 98.9 Erwartet: 98.6 Vorher: 99.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • 🇪🇺 EUR German IFO Business Climate (FEB), Aktuell: 96.1 Erwartet: 95.3 Vorher: 96.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,78 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6W1KIy12mv
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German IFO Current Assessment (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 98.6 Vorher: 99.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German IFO Expectations (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 92.1 Vorher: 92.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German IFO Business Climate (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 95.3 Vorher: 95.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
Dow Jones Index: Anleger könnten mit Vorsicht weiter agieren

Dow Jones Index: Anleger könnten mit Vorsicht weiter agieren

2019-01-11 14:41:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Broker IG taxiert den Dow Jones Index vor Börseneröffnung am Freitag auf Höhe des Schlusskurses vom Vortag. Der erste technische relevante Widerstandsbereich konnte bei 23.500 Punkten überwunden werden. Die 24.000 Punkte-Zone wird derzeit getestet.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Finden Sie es mit dem kostenfreien IG Sentiment raus.

Kann die FED es richten und den Dow Jones Index stützen?

Die FED konnte mit den jüngst gemachten dovishen Aussagen den US Aktienmarkt wieder stützen. Der geschwächte US Dollar dürfte die Stimmung hinsichtlich der Exporte und den Unternehmensergebnissen ein wenig aufhellen. Allerdings bleiben einige Baustellen weiterhin vorhanden.

  1. Der Streit um den Bau der Grenzmauer könnte sich fortsetzen und zu einem Notstand führen
  2. Konjunkturdaten verschlechtern sich weiter und signalisieren eine Delle in der US Wirtschaft
  3. Die Gespräche zwischen den USA und China führen zu geringfügigen Zugeständnissen
  4. Erwartungen an die Unternehmensergebnisse werden nicht getroffen

Government Shutdown, Q4 Ergebnisse und Konjunktur im Fokus

Der Government Shutdown setzt sich weiter fort und lässt die Stimmung zum Ende der Woche womöglich wieder kippen. Insbesondere weil einige andere Problemfelder bestehen. In den Fokus der Trader und Anleger dürften nun die Q4 Ergebnisse der Unternehmen rücken. Da Erwartungen zuletzt stark nach unten revidiert wurden, werden Anleger wahrscheinlich mit Vorsicht in den Start der kommenden Quartalssaison gehen.

Wenn FactSet Recht behält, könnte das Gewinnwachstum der S&P 500 Unternehmen bei über 15 % YoY liegen. Das wäre zwar langfristig betrachtet solide, allerdings das niedrigste Wachstum seit dem dritten Quartal 2017. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Unternehmen für das Jahr 2019 und das erste Quartal in ihren Prognosen positionieren.

Die aktuell schwächeren Konjunkturdaten dürften die derzeit noch negativen Erwartungen an die kommenden Quartale bestätigen und den Auftrieb bei Aktien aus dem Dow Jones Index begrenzen. Zudem kommt, dass die globale Konjunktur ebenso kaum vom Fleck kommt, was dazu führen könnte, dass die US-Konjunktur früher oder später eine Vollbremsung hinlegt.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Die nächste Hürde wird nicht so einfach zu überwinden

Charttechnisch betrachtet, hat der Dow Jones Index zuletzt eine technisch relevante Widerstandszone bei 23.500 Punkten überwunden. Allerdings trifft er jetzt auf die wichtige 24.000 Punkte Zone, die in etwa mit dem 50 % Fibonacci-Retracement zusammenfällt. Hier könnte die Luft aus den oben genannten Gründen langsam dünner werden und ein Ausbruch wahrscheinlich erst dann stattfinden, wenn entweder der Government Shutdown vorbei ist oder es Anzeichen gibt, dass die Q4 Ergebnisse besser ausfallen als erwartet. Wenn der Ausbruch erfolgt, könnte ein technisches Upside-Potential von zirka 800 Punkten freigesetzt werden, siehe Markierung im Chart.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Dow Jones Index Chart auf Tagesbasis

Dow Jones Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Artikel, die Sie zu dem Thema Dow Jones Index interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.