Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Zur Stunde wird der Dollar vom Brokerhaus IG auf 94,84 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Kurs mit 0,08 Prozent leicht im Minus. Bereits im gestrigen Handel konnte die 200-Tage-Linie auf Schlusskursbasis bei 95,02 USD überwunden werden. Um nun eine nachhaltige Korrektur einzuleiten müssen die Bullen die Preisgabe der Glättungslinie verteidigen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Der Abwärtstrend ist noch nicht eingeleitet

Zwar konnten wir nun nach Mai 2018 die erstmalige Preisgabe der 200-Tage-Linebeobachten, doch dies bedeutet nicht zwangsläufig das nun der US-Dollar in einen Abwärtstrend kommt. Charttechnisch wurde nach der Übernahme der Durchschnittslinie nicht das untere Keltner-Band bei 94,88 USD überwunden. Zurzeit steht die Unterseite des Bandes unter Beschuss. Gelingt eine Unterschreitung des Niveaus könnte der Abwärtstrend bestärkt werden. Darüber hinaus sind langfristige Glättungslinien wie die 200-Tage und 100-Tage-Linie weiterhin aufwärtsgerichtete. Dies könnte den vorherrschenden Aufwärtstrend unter anderem Stützen. Der Kursbereich zwischen dem 50-%-Retracement (95,88 USD) und 38,20-%-Retracement bei 94,02 US-Dollar bildete im vergangenen Jahr des Öfteren die Grenzen der Seitwärtsphase des US-Dollars. Daher muss für einen ernst gemeinten Abwärtstrend das als Unterstützung fungierende Retracement bei 94,02 US-Dollar fallen. Ansonsten könnte zur einer Rückeroberung der 200-Tage-Linie kommen, die eine neue Gegenbewegungen Norden einleiten könnte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

US-Dollar-Index Chart auf Tagesbasis

Dollar-Index Chart im Kampf um 200-Tage-Linie

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.