Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,23 % 🇳🇿NZD: 0,91 % 🇪🇺EUR: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,49 % 🇯🇵JPY: 0,41 % 🇨🇦CAD: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XHBgWqNdvb
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,94 % CAC 40: 0,51 % Dax 30: 0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SCsI4XtmIG
DXY - U.S. Dollar Index: 200-Tage-Linie steht im Fokus

DXY - U.S. Dollar Index: 200-Tage-Linie steht im Fokus

2019-01-11 10:10:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Zur Stunde wird der Dollar vom Brokerhaus IG auf 94,84 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Kurs mit 0,08 Prozent leicht im Minus. Bereits im gestrigen Handel konnte die 200-Tage-Linie auf Schlusskursbasis bei 95,02 USD überwunden werden. Um nun eine nachhaltige Korrektur einzuleiten müssen die Bullen die Preisgabe der Glättungslinie verteidigen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Der Abwärtstrend ist noch nicht eingeleitet

Zwar konnten wir nun nach Mai 2018 die erstmalige Preisgabe der 200-Tage-Linebeobachten, doch dies bedeutet nicht zwangsläufig das nun der US-Dollar in einen Abwärtstrend kommt. Charttechnisch wurde nach der Übernahme der Durchschnittslinie nicht das untere Keltner-Band bei 94,88 USD überwunden. Zurzeit steht die Unterseite des Bandes unter Beschuss. Gelingt eine Unterschreitung des Niveaus könnte der Abwärtstrend bestärkt werden. Darüber hinaus sind langfristige Glättungslinien wie die 200-Tage und 100-Tage-Linie weiterhin aufwärtsgerichtete. Dies könnte den vorherrschenden Aufwärtstrend unter anderem Stützen. Der Kursbereich zwischen dem 50-%-Retracement (95,88 USD) und 38,20-%-Retracement bei 94,02 US-Dollar bildete im vergangenen Jahr des Öfteren die Grenzen der Seitwärtsphase des US-Dollars. Daher muss für einen ernst gemeinten Abwärtstrend das als Unterstützung fungierende Retracement bei 94,02 US-Dollar fallen. Ansonsten könnte zur einer Rückeroberung der 200-Tage-Linie kommen, die eine neue Gegenbewegungen Norden einleiten könnte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

US-Dollar-Index Chart auf Tagesbasis

Dollar-Index Chart im Kampf um 200-Tage-Linie

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.