Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @jsblokland: Meanwhile in #Germany, headline #inflation fell to -0.5% in October, the second-lowest reading on record! #deflation. https…
  • Pressekonferenz wird spannend. #EZB #Eurusd https://t.co/qAEdFtK25Z
  • Hm. Na dann wartet ihr mal bis Dezember. #EZB bleibt beim Status Quo. https://t.co/BxemXyVUsL
  • RT @FirstSquawk: US GDP (QOQ) (Q3) ACTUAL: 33.1% VS -31.4% PREVIOUS; EST 31.0%
  • Heute Zahlen von $APPL $AMZN $TWTR $FB $GOOGL. Hier die Erwartungen sowie die durchschnittlichen Kursreaktionen der jeweiligen #Aktien. #Apple #Facebook #Twitter #Alphabet #Amazon. @thanks to @JMcQueenFX https://t.co/NDXR9qmMIZ
  • #WTI #Brent #CL_F #OPEC #Oelpreis https://t.co/u0L95TqItD
  • 🛢️Brent, WTI: Nur schlechte News für den #Ölpreis 👉https://t.co/sZWypG0GRw #Brent #WTI #Libya #Lockdowns #CrudeOil @SalahBouhmidi @IGDeutschland @TimoEmden @CHenke_IG https://t.co/971ttWLplw
  • Wo nimmt die #OPEC eigentlich ihren Optimismus für die Prognose her? Insbesondere für das Angebot https://t.co/rmUABgoRZO https://t.co/T5S1Wq1S1f
  • "Libya’s National Oil Corporation expects crude output to increase from a current 500,000 barrels per day to 1 million a month from now — far higher than analysts’ estimates." 😱 In einem Monat. WTF #Oelpreis #Brent #WTI #OOTT https://t.co/V2Yr9XxuFC
  • #Oelpreis bricht ein. Hauptsächlicher Grund sicherlich die #Lockdowns, doch US Produktion stieg per letzte Woche stark an. Ölbestände ohne SPR sind weiterhin obehalb des 5J-Durchschnitts. #Brent #WTI https://t.co/entpDYjwWe
EUR/TRY: Türkische Lira erreicht Widerstandsbereich

EUR/TRY: Türkische Lira erreicht Widerstandsbereich

2019-01-10 14:36:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - In den ersten zehn Tagen des Jahres hat die türkische Lira zum Euro rund 5 Prozent an Wert verloren. Zur Stunde taxiert der Broker IG den Euro auf 6,2841 Lira. Damit liegt der Euro im heutigen Handel rund 0,90 Prozent tiefer als am Vortag. Charttechnisch scheiterten derzeit die Bullen an einem bedeutenden Widerstandsniveau. Gelingt keine Übernahme des Widerstandsbereichs bei rund 6,36 Lira, kann es zu einer Gegenbewegung kommen, die den Kurs wieder in die ursprüngliche Seitwärtsphase bei rund 5,90 USD befördert.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

61,80-%-Retracement bildet starken Widerstand

Das bullische Momentum der vergangenen Tage kommt langsam zum Ende. Die Käufer werden im aktuellen Kursbereich etwas schwerfälliger. Charttechnisch fallen im Bereich des 61,80-%-Retracement bei 6,367 Lira, das obere Keltner-Band (6,310 Lira), der Tagespivotpunkt (6,321 Lira) sowie die abwärtsgerichtete 100-Tage-Durchschnittslinie bei 6,41 Lira zusammen. Das technische Bollwerk verdeutlicht, dass die Luft für den Euro langsam dünner wird. Bereits in den vergangenen acht Handelstagen, scheiterten die Käufer am markanten 61,80-%-Retracement. Zurzeit sieht es danach aus, als ob sich dieses Kursverhalten wiederholt. Bei einer Fortsetzung der Abwärtsbewegungen, kann sich die Lira wieder in den übergeordneten Abwärtstrend einpendeln und somit wieder Aufwerten. Der Euro wird an der Unterseite, durch das untere Keltner-Band bei 5,97 Lira gestützt.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

EUR/TRY Chart auf Tagesbasis

Widerstandsbereich erreicht 10.1.2018

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.