Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Direkt zum Start des neuen Jahres grüßt die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) mit neuen EU-weite Vorschriften für Kryptowährungen. Die Forderungen zeigen das es einen erheblichen Regulierungsbedarf im Markt gibt. Für die Massentauglichkeit des Kryptowährungsmarkt, muss noch einiges in Sachen Transparenz und Informationseffizienz getan werden. Im europäischen Handel wurde die Nachricht nicht gut verdaut. Der Bitcoin wird zur Stunde vom Brokerhaus IG auf 3780 US-Dollar taxiert. Damit liegt der BTC/USD rund 5,5 Prozent tiefer als vor 24 Stunden. Charttechnisch konnte die bereits besprochene aufwärtsgerichtete Keilformation bestätigt werden.

Wie sieht die Stimmung der Crypto-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Bitcoin-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Keilformation steht vor Vollendung

Bei einem Blick auf den Vierstundenchart wird deutlich das die Nachfrageseite es nicht geschafft hat, die Oberseite der Keilformation bei 4036 USD zu überwinden. Diese diente regelrecht, als eine robuste kurzfristige Widerstandszone. Nach einem erneuten Test im frühen europäischen Handel, ging es rasch abwärts. Nach der Preisgabe des Tagespivotpunkt bei 4002 USD setzte sich Verkaufsdruck fort und bestätigt damit den charttechnisch idealtypischen Verlauf einer aufwärtsgerichteten Keilformation. Aktuell kämpfen die Bullen, um die Verteidigung der Unterseite bei 3778 US-Dollar. Bricht die Unterstützung weg, könnte es zu einer kompletten Ausbildung der Keilformation kommen. Die nächste Stütze für den Kurs, könnte die 200-Perioden-Linie bei 3683 US-Dollar sein. Sofern es zu keiner Verteidigung des aktuellen Niveaus kommt.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel

BTC/USD Chart auf Vierstundenbasis

Keilformation wird bestätigt 10.01.2018

Quelle: IG Handelsplattform

IG Bitcoin Sentiment bestätigte die Tendenz

Die Mehrheit der Bitcoin-Trader bei IG, meinen das der Kurs in Zukunft steigen wird (75 %). Die letzten Veränderungen, deuten jedoch auf einer Erhöhung der Short-Positionen hin. Bei der Anwendung des Sentiments, als eine Art Kontraindikator bedeutet dies, dass der BTC/USD in Zukunft eher weiter fällt. Die Veränderungen der letzten Woche, konnten bereits in Verbindung mit der Keilformation auf ein bärisches Momentum hinweisen.

Wollen Sie mehr über das Trading von Bitcoin und Co. erlernen? Hier geht es zum Bitcoin Trading Leitfaden.

BTC/USD Sentiment

Short-Positionen steigen 10.01.2018

Quelle: IG

Bitcoin vs Gold: Die wichtigsten Unterschiede, die Trader kennen sollten