Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin Kurs startet Erholungsversuch

Bitcoin Kurs startet Erholungsversuch

2018-12-20 15:43:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Nach dem herben Einbruch seit Mitte November, versucht sich der Bitcoin Kurs in den vergangenen drei Tagen an einer Erholung. Dabei testet er aktuell die 4.000 USD je BTC Kurszone. Charttechnisch betrachtet, könnte noch einiges an Upside-Potential vorhanden sein.

Bitcoin Kurs erholt sich trotz steigender Risiken

Während alle anderen Märkte wie Aktien und Rohstoffe derzeit zur Schwäche neigen, versucht sich der Bitcoin Kurs an einer Erholung. Die 3.000 USD je BTC Zone wurde nicht ganz erreicht, jedoch notierte der Kurs vor drei Tagen noch recht nahe dieser Zone. Aktuell wird die 4.000 USD je BTC Zone getestet, sollte es nachhaltig darüber gehen, könnten bald womöglich Kurse bei zirka 5.300 USD erreicht werden.

Wie der Chart auf Tagesbasis unten deutlich macht, liegen die wichtigen technischen Widerstände in einer Spanne zwischen 5.300-6.000 USD je BTC. In diesem Bereich verläuft zum einen die längerfristige Abwärtstrendlinie sowie befinden sich die wichtigen Tiefs aus den vergangenen Jahren. Leicht über 6.000 USD verläuft derzeit der gleitende 100-Tagedurchschnitt. Sollte diese Kurszone angesteuert werden, könnte das Potential damit ab dem aktuellen Niveau bei etwa 30 % liegen.

Dann sollte aber die Luft langsam dünner werden. Erst ein Durchbruch nach oben hin über die Widerstandszone könnte weiteres Upside-Potential bewerkstelligen. Dennoch sollte man in Betracht ziehen, dass sich hier womöglich ein schwächerer US Dollar Kurs zeigt und sollte dieser wieder drehen, könnte die Erholung abgebremst werden.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Bitcoin Chart auf Tagesbasis

Bitcoin Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG ProRealTime

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

IG Trader Sentiment für Bitcoin

Im Vergleich zur Vorwoche haben sich Trader beim Broker IG folgendermaßen im Bitcoin positioniert:

  • Es wurden 2,2 % weniger Longs verzeichnet und 17,2 % weniger Shorts
  • Damit stieg die Long-To-Short-Ratio auf 3,14 nach 2,69 in der Vorwoche
  • Für den Anstieg war allerdings überwiegend die Liquidation von Shorts verantwortlich

Die gestiegene Long-To-Short Ratio spricht normalerweise für schwächere Kurse. Es fällt allerdings auf, dass im Zuge des Kursverfalls ab November sowohl Longs als auch Shorts gestiegen waren. Ein Abbau von Shorts ist daher, anders als in den anderen Märkten, womöglich eher ein positives Signal für eine Erholung.

Welche Faktoren könnten den Bitcoin im vierten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Bitcoin-Prognose , die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Bitcoin Sentiment

Bitcoin Sentiment

Quelle: IG Group

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema USDJPY interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.