Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • 🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F), Aktuell: 1.1% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5W1qrsExzn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,37 % Gold: -0,35 % Silber: -0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/M1en9KDvOn
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,15 % 🇦🇺AUD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇬🇧GBP: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,07 % 🇯🇵JPY: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MC6HVjn3Ao
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,50 % Dax 30: 0,48 % S&P 500: 0,33 % Dow Jones: 0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/FddAgZv8DK
  • Friday is high day - here are the #bouhmidi bands for today: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/11/15/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-15112019-.html Visit us today @wot_frankfurt @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #Aktien #boerse
  • Good morning. #Dax Future positive in Asien Session, support zone held so far #WallStreet Futures with new #ATH https://t.co/TpgyqzLoq8
Dow Jones Analyse: Die letzte Chance?

Dow Jones Analyse: Die letzte Chance?

2018-12-18 12:59:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Dow Jones Index hat zwar in der vergangenen Woche ein kurzfristiges Wash-Out Low verzeichnet, doch wie vermutet, war noch nicht das längerfristig Tief erreicht worden. Dieses könnte sich im Bereich bei zirka 23.500 Punkten befinden.

Kein Wash-Out Low im Dow Jones sichtbar

Im Gegensatz zum Auftakt in der vergangenen Woche, erreichte der Dow Jones Index, zum Wochenbeginn am Montag ein neues Verlaufstief bei knapp unter 23.500 Punkten. Damit testet der Index die Tiefs aus dem ersten und zweiten Quartal des Jahres. Hier dürften die Bullen damit womöglich die letzte Chance auf einen nachhaltigen Rebound bekommen, ansonsten könnte es sehr heikel werden.

Die vorbörsliche Preis-Dynamik lässt dabei zu wünschen übrig.

Dennoch scheinen die Bullen eventuell einen Versuch zu starten. Ob es jedoch für den berühmt berüchtigten Turnaround-Tuesday reicht, ist im Angesicht des FED Zinsentscheids am Mittwoch fraglich. Es scheint so, als würde die US Administration von der FED einen Rückzug von der Straffung der Geldpolitik fordern. Der Grund soll demnach sein, dass der US Dollar weiter steigt, bei einer jedoch nur moderat sich entwickelnden Inflation.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Dow Jones Index Chart auf Tagesbasis

Dow Jones Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattorm

Wird es ein dovisher Zinsanstieg richten?

Marktteilnehmer erwarten im Allgemeinen einen „dovishen“ Zinsanstieg, was so viel bedeutet, dass die FED zwar den Zins anheben dürfte, dabei aber entweder die Projektionen für das kommende Jahr weniger Anhebungen anzeigen oder/und die Prognosen werden geringfügig nach unten angepasst. Sollten diese Erwartungen getroffen werden, könnte dies den US Aktienmarkt kurzfristig vor dem weiteren Einbruch bewahren.

Doch die Probleme, die den US Aktienmarkt (S&P 500) derzeit belasten, scheinen vielfältiger zu sein, als nur die reine Aussicht auf mehrere Zinsschritte im kommenden Jahr. Trumps protektionistische Politik zeigt nun ihre volle Wirkung, die Volatilität ist in diesem Jahr deutlich gestiegen, das Gewinnwachstum der Unternehmen kann nicht auf dem gleichen Niveau gehalten werden, so viel ist sicher.

Trump macht zwar die Geldpolitiker für den Aktienkursverfall verantwortlich, doch die Tiefs vom Montag haben gezeigt, dass ein mögliches Zurückrudern der FED, negative Erwartungen an eine kommende Konjunkturflaute verstärken kann. Damit überwiegt derzeit das Risiko mMn. nach unten, egal wie „dovish“ der FED Zinsanstieg am Ende ausfällt. Erst ein Zurückrudern Trumps, dürfte Marktteilnehmer womöglich wirklich besänftigen und nicht etwa die Aussicht auf eine wenig straffe Geldpolitik der FED.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Finden Sie es mit dem kostenfreien IG Sentiment raus.

Weitere Artikel, die Sie zu dem Thema Dow Jones Index interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.