Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der EUR/USD Kurs konnte sich im Anschluss an den EZB Zinsentscheid nicht mehr erholen und fällt nach der Vorabveröffentlichung der Markit Einkaufsmanagerindizes unter einen kurzfristig relevanten technischen Unterstützungsbereich.

Konjunkturdaten zeigt absolut keine Anzeichen einer Verbesserung

Nachdem die EZB ihre Prognosen im Rahmen der EZB Sitzung für die europäische Wirtschaft angepasst hat, zog auch die Bundesregierung nach und senkte ihre Prognosen für das deutsche Wirtschaftswachstum für das laufende und das kommende Jahr deutlich nach unten. Es zeichnet sich also bis jetzt keine Erholung in der Konjunktur, wie zunächst befürchtet, im vierten Quartal ab und die Vorabveröffentlichung der Markit Einkaufsmanagerindizes bestätigt diesen Umstand.

Der Index für das Produktionsgewerbe fällt bereits seit Anfang des Jahres wie ein Stein (siehe Chart unten), der Index für den Dienstleistungssektor zog im Laufe des Jahres zwar wieder an, brach zuletzt jedoch ebenfalls mit ein und vermochte den Gesamtindex nicht mehr zu stützen. Seit Ende des Sommers hat dieser sodann ebenfalls den Rückwärtsgang wiederaufgenommen. Noch notieren alle Indizes über der wichtigen 50er Marke. Doch insbesondere der EUR/USD Kurs hat zuletzt stark auf die Einkaufsmanagerindizes reagiert und könnte damit zusätzlich auf die Stimmung der DAX Anleger drücken.

Gehört der EURUSD zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Deutschland Markit Einkaufsmanagerindizes

Einkaufsmanagerindizes Markit Deutschland

Quelle: DailyFX Research, Markit

Charttechnisch angeschlagen

Damit fällt der EUR/USD Kurs auf Tagesbasis unter die Zone von 1,1300 USD je Euro. Sollte der Schlusskurs auf Tagesbasis ebenfalls darunterliegen, könnten bald womöglich Kurse bei 1,1200 USD je Euro erreicht werden. Auch der US Dollar Index scheint die 97 Punkte Zone nun erneut zu testen. Die Dynamik könnte sich weiter verstärken, wenn die USA im Gegensatz zu Deutschland robuste Konjunkturdaten abliefert. Heute stehen ebenso die Markit Einkaufsmanagerindizes an sowie die Einzelhandelsumsätze.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

EUR/USD Kurs Chart auf Tagesbasis

EUR/USD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.