Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zgXdNrUUy5
  • European Closing Prices: #FTSE 7212.49 +0.68% #DAX 12754.69 +0.05% #CAC 5657.69 +0.17% #MIB 22487.08 +0.04% #IBEX 9380.2 -0.24% #STOXX 3604.82 +0.13% #SA40 49610.14 -0.45%
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,12 % S&P 500: 0,08 % CAC 40: 0,02 % Dax 30: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/t8qQEEBrmz
  • Coole Info zur #DAX Marktbreite https://t.co/XzuzxenrTP
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇳🇿NZD: 0,07 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇨🇭CHF: -0,24 % 🇬🇧GBP: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7ruf5SG9Ak
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,21 % Dow Jones: 0,08 % Dax 30: -0,01 % CAC 40: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/O2jL7bWUnB
  • AUD/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short AUD/USD zum ersten Mal seit Jul 19, 2019 als AUD/USD in der Nähe von 0,70 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu AUD/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PUBwdYxk0s
  • Ölpreis Brent: Noch ist die Chance da https://t.co/I8OGZRocvO #Brent #WTI #crudeoilsupply #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/xcuRUFLkEq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,16 % Gold: 0,09 % Silber: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Slmnxuw6Ab
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,10 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Tf3dKhyypJ
Ölpreis WTI: Neues im Überblick

Ölpreis WTI: Neues im Überblick

2018-12-13 15:25:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Ölpreis WTI steuert in der zweiten Wochenhälfte erneut die letzten Tiefs an. Neben dem weiterhin stabilen US Dollar, könnten teilweise die US Bestandsveränderungen nur wenig überzeugend gewesen sein, sowie ein neuer Bericht, demnach Analysten davon ausgehen, dass die OPEC + Kürzungen geringer ausfallen werden als geplant.

US Bestände fallen wieder

Die EIA hat den API Bericht vom Dienstag zwar ebenfalls mit einem Abbau der Bestände bestätigt, doch der Abbau laug lediglich bei 1,208 Mio. Barrel, was weniger als die Prognose von 2,990 Mio. Barrel war. Dennoch, die Entwicklung dürfte ein positives Signal aussenden, nachdem die Bestände in den zuvor liegenden zehn Wochen stark aufgebaut wurden. Ein vergleichsweise kalter Winter in den USA, könnte die Nachfrage stützen. Was Marktteilnehmer dennoch enttäuschte, neben dem geringen Abbau der Rohölbestände, war womöglich der Aufbau bei den Benzinbeständen.

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

EIA Rohölbestandsveränderungen auf Wochenbasis

EIA Rohölbestände

Quelle: DailyFX Research

OPEC sieht Nachfrageüberhang bereits in der ersten Hälfte des Jahres 2019

Im Rahmen des Monatsberichts hat die OPEC einen Nachfrageüberhang für das zweite Quartal 2019 prognostiziert, der sich auch in das dritte Quartal fortsetzen soll. Im vierten Quartal soll es wieder einen Angebotsüberhang geben. Da der Nachfrageüberhang eher gering ausfallen soll, kommen nun, laut einem Medienbericht, einige Zweifel bei Analysten auf. Dem Bericht nach hiess es am Donnerstagnachmittag, dass die Kürzungen unter den gemachten Annahmen geringer ausfallen dürften. Der Ölpreis WTI tendierte danach abwärts.

UPDATE: Der Ölpreis scheint sich jedoch kurzfristig wieder zu erholen, nachdem es weiterhin aus den Medien hiess, es soll einen starken Abbau von Beständen im wichtigsten US Lager Cushing gegeben haben. Wie bereits in dem vorhergehenden Artikel erwähnt, dürften die US Bestandsveränderungen aktuell stark im Fokus der Trader stehen.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Ölpreis WTI Chart auf Tagesbasis

Ölpreis WTI Chartanlyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.