Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Barrick Gold ist der weltweit größte Goldproduzent und diesen Status wird das Minenunternehmen auch nach der jüngsten Fusion mit Randgold beibehalten. Darüber hinaus produziert Barrick zu den geringsten Kosten innerhalb der Branche. Ein Manko: Die Verschuldung des Unternehmens bleibt auch nach dem Abbau der Schulden in den letzten 2 Jahren, ebenso mit die höchste innerhalb der Branche.

Nachhaltiger Ausbruch steht noch aus

Der Goldpreis hat in der vergangenen Woche die 1.250 Kurszone leicht überschritten, korrigierte danach auf Intradaybasis und versucht sich nun erneut an einem nachhaltigen Ausbruch darüber. Ob dies gelingen wird, bleibt abzuwarten. Ein schwächerer US Dollar könnte dabei behilflich sein. Dieser hat sich zu Beginn der aktuellen Woche jedoch wieder volatil gezeigt.

Der USD Index sollte die 95 Punkte Zone ansteuern, um wirkliche Schwäche zu signalisieren. In diesem Fall stünde auch einem Ausbruch im Goldpreis kaum etwas entgegen. Sollte der Ausbruch tatsächlich gelingen, dann könnte das Upside-Potential zunächst in Richtung 1.260 vorhanden sein und darüber hinaus in Richtung 1.270, wo in etwa die obere Begrenzung der aufwärts gerichteten Flagge verläuft, siehe Chart unten.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Charttechnischer Ausbruch in der Barrick Gold Aktie

Betrachten wir den Kursverlauf der Barrick Gold Aktie, dann fällt auf, dass ein wichtiger horizontaler Widerstandsbereich am Freitag überwunden wurde. Nach einem kurzfristigen Retest des Ausbruchsniveaus, ging es dann am Montag um mehr als 6 % nach oben für die Barrick Gold Aktie. Es sieht also stark nach einer etwas längerfristigen Bodenbildung im Aktienkursverlauf aus und das nächste charttechnische Ziel könnte sich in etwa bei 13,35 USD je Aktie befinden

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Barrick Gold Chart auf Tagesbasis

Barrick Gold Aktie Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Barrick Gold und Randgold Fusion bringt einige Vorteile mit sich

Neben dem steigenden Goldpreis dürfte einer der Gründe für die positive Entwicklung, die jüngst angekündigte Fusion mit dem Minenunternehmen Randgold Resources sein. Beide Aktien konnten im Anschluss an die Bekanntgabe an Wert gewinnen, weil Barrick nur einen geringfügig höheren Preis als den Marktpreis für Randgold zahlen musste. Es ergeben sich für beide Seiten Vorteile. Die Produktion dürfte nun deutlich steigen und damit die Produktionskosten je Feinunze Gold weiter sinken. Für Randgold bewirkt die Diversifikation ein geringeres geopolitisches Risiko, da dessen Minen sich in Afrika befinden und die Minen von Barrik überwiegend in Nordamerika.

Zahlentechnisch hat Barrick Gold leicht gemischte Ergebnisse zuletzt abgeliefert. Beim Gewinn je Aktie konnte man zwar die Erwartungen per Q3 übertreffen, beim Umsatz jedoch nicht. Die Prognosen für das Gesamtjahr hat Barrick zwar unverändert belassen, erwartet jedoch eine Produktion von Gold im unteren Bereich der angegebenen Spanne. Dies ist jedoch für Analysten nicht neu. Durch den Merger der beiden Unternehmen können Anleger nun jedoch von einer höheren Dividende ausgehen. Sowohl Randgold als auch Barrick kündigten an, die Dividende für das Jahr 2018 anzuheben.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Risiken sollten nicht ausser Acht gelassen werden

Es bestehen jedoch auch einige Risiken für Barrick Gold, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Wie bereits oben erwähnt, holt sich Barrick ein erhöhtes Risiko in Bezug auf die Minen in Afrika ins Haus. Barrick ist z.B.bereits an der Acacia Mine in Tanzania beteiligt und hier gab es nun in den vergangenen Monaten einen Streit mit der Regierung, der dazu führte, dass die Produktion zum Erliegen kam. Dies war unter anderem ein wichtiger Grund dafür, dass Anleger sich reihenweise von der Barrick Gold Aktie trennten.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten