Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,94 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AtfkE36Pty
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,42 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇯🇵JPY: 0,10 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: 0,00 % 🇬🇧GBP: -0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/zAYpWYC7AA
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,09 % S&P 500: -0,13 % CAC 40: -0,31 % Dax 30: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yB0S5FNVEW
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,01 % WTI Öl: -0,03 % Silber: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/h4pCEW8lXw
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,36 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇯🇵JPY: 0,03 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇬🇧GBP: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0dzEE63e1b
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,75 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,24 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WApBge7DDC
  • In Kürze:🇨🇳 CNY Property Investment YTD (YoY) (SEP) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 10.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • In Kürze:🇨🇳 CNY Gross Domestic Product (YoY) (3Q) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 6.1% Vorher: 6.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • In Kürze:🇨🇳 CNY Gross Domestic Product YTD (YoY) (3Q) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 6.2% Vorher: 6.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • In Kürze:🇨🇳 CNY Gross Domestic Product s.a. (QoQ) (3Q) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.5% Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
Diese Faktoren stützen den Goldpreis aktuell

Diese Faktoren stützen den Goldpreis aktuell

2018-12-06 15:05:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Goldpreis nähert sich immer mehr der wichtigen Widerstandszone bei 1.245-1.250 USD je Feinunze. Ein technischer Ausbruch könnte die Dynamik verstärken.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Diese fundamentalen Faktoren sprechen für einen steigenden Goldpreis

Wie bereits im Rahmen einiger anderer Artikel besprochen, scheinen nun immer mehr Faktoren für einen steigenden Goldpreis zu überwiegen.

  1. Erwartungen an einen schwächeren USD spielen immer eine übergeordnete Rolle beim Goldpreis. Anscheinend arbeitet der USD Index aktuell an einer technischen Top-Bildung.
  2. Erwartungen an weniger US Zinsschritte im kommenden Jahr, bei gleichzeitig fallenden langfristigen Anleiherenditen und einer stabilen Inflation begünstigen einen fallenden Realzins. Je geringer der Realzins, umso besser für den Goldpreis.
  3. Der zweite Faktor hat insbesondere dann ein hohes Gewicht, wenn Erwartungen an eine schwache Konjunkturentwicklung vorherrschen und es wenig Ausweichmöglichkeiten gibt, wie Aktien oder Anleihen. Die jüngst invertierten US-Zinskurven signalisieren ein erhöhtes Konjunkturrisiko.
  4. Schwellenländerwährungen, insbesondere der Yuan (USD/CNH) und die Rupie (USD/INR) erholen sich zunehmend, was die Nachfrage nach Rohstoffen und damit Gold unterstützen dürfte.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Diese technischen Faktoren sprechen für einen steigenden Goldpreis

Neben diesen Faktoren können noch einige technische Indikatoren mitberücksichtigt werden. Oberhalb des Bereichs ab 1.250 USD je Feinunze dürften sich laut einigen Analysten viele Short-Cover Order befinden, die dem Ausbruch mehr Dynamik verleihen könnten.

Schauen wir auf das Sentiment gemäß den COT-Daten, dann wird ebenfalls deutlich, dass die Short-Positionen der Großspekulanten, seit dem Jahr 2000, eine Extremposition erreicht haben. Extrempositionen signalisieren oft eine Boden- oder Top-Bildung, in diesem Fall wäre es ein Boden. Und zu guter Letzt, schauen wir auf das IG Sentiment, dann wird ebenso ersichtlich, dass die Long-to-Short Ratio nun zwei Wochen in Folge einen starken Abbau verzeichnet hat.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.