Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • The whole week such a crappy PA in #DAX. Trend stays intact but for gods sake we´re going higher without taking some lows out first. Finally tomorrow I am on vacation.🖕 $DAX https://t.co/6vppEZXPSg
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,25 % Silber: -0,54 % WTI Öl: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/I6HHrcEYo8
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) Aktuell: -2.3% Erwartet: -2.3% Vorher: -1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • 🇺🇸 NAHB Housing Market Index (JUL) Aktuell: 72 Erwartet: 60 Vorher: 58 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,17 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gBkdvF0ebp
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,20 % Silber: -0,40 % WTI Öl: -0,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1aX8vUPGzn
  • In Kürze:🇺🇸 Business Inventories MoM (MAI) um 14:00 GMT (15min) Erwartet: -2.3% Vorher: -1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • In Kürze:🇺🇸 NAHB Housing Market Index (JUL) um 14:00 GMT (15min) Erwartet: 60 Vorher: 58 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-16
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: -0,51 % Dax 30: -0,54 % Dow Jones: -0,64 % S&P 500: -0,65 % CAC 40: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uQAAgTMZMJ
EUR/USD Kurs nahezu unverändert nach Aussagen von Praet

EUR/USD Kurs nahezu unverändert nach Aussagen von Praet

2018-11-23 08:32:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der EUR/USD Kurs kann in dieser Woche nur wenig Aufwärtsdynamik aufbauen, bleibt aber im Großen und Ganzen stabil, nachdem er zu Beginn der Woche noch an der wichtigen Widerstandszone bei 1,1450 USD je Euro abgeprallt war.

Praet sieht nur vorübergehende Schwäche im deutschen BIP

Die endgültigen Zahlen für das deutsche BIP-Wachstum bestätigten, dass die Wirtschaftskraft per drittes Quartal um 0,2 % rückläufig war (QoQ). Im Vergleich zum Vorjahr ergibt es einen Anstieg von 1,1 %. Im zweiten Quartal lag das Plus noch bei 0,5 %. Die Nachricht ist nicht neu, positiv ist hingegen, dass der EZB Chefökonom, Praet, sich dazu in einem Interview mit dem Handelsblatt geäußert hat. Er sieht die Entwicklung ähnlich der Einschätzung der deutschen Bundesbank. Die Kontraktion dürfte vorübergehender Natur sein und größtenteils auf die Entwicklungen in der Automobilindustrie zurück zu führen sein.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Deutschland BIP QoQ

Deutschland BIP Wachstum

Quelle: DailyFX Research, Statistisches Bundesamt

Charttechnik

Rein charttechnisch betrachtet, hat der EURUSD Kurs zu Beginn der Woche zwar die sekundäre Abwärtstrendlinie überschritten, prallte jedoch mustergültig an der wichtigen horizontalen Widerstandszone bei 1,1450 USD je Euro ab. Die Widerstandszone zwischen 1,1450-1,1500 USD je Euro sollte nun erneut im Fokus behalten werden, denn erst wenn diese überwunden werden kann, dürfte es eine Chance auf weitere Erholung in Richtung 1,1600 USD je Euro geben.

Gehört der EURUSD zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

EUR/USD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Update: Einkaufsmanagerindizes für Deutschland unter Erwartungen

Der EUR/USD Kurs nimmt im Anschluss an die Veröffentlichung der Markit Einkaufsmanagerindizes die Richtung Abwärts auf und verliert somit einiges von seiner oben genannten Stabilität.

  • Einkaufsmanagerindex für das verarbeitenden Gewerbe November fällt auf 51,6 Punkte, erwartet wurde ein leichter Anstieg auf 52,3
  • Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe November fällt auf 53,3 Punkte, erwartet wurde ein leichter Rückgang auf 54,6
  • Einkaufsmangerindex Gesamt November fällt auf 52,2 Punkte, erwartet wurde ein leichter Rückgang auf 53,2

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.