Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 📺Video Wochenausblick: #DAX #EURUSD #XAUUSD und #WTI #GBPUSD #Forex 💹 https://t.co/adpLp7lBOv @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/oitUPWTKtc
  • @SalahBouhmidi Cool, thanks. That would confirm my plan to trade the break-out on a intraday-basis. But we re not there yet ;-) #Trading #DAX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,64 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sI3b3bfOyk
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,31 % Gold: -0,61 % Silber: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/511W0NlcKe
  • @DavidIusow Todays upper bouhmidi banf is @ 13332 😉
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,48 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇦CAD: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,16 % 🇯🇵JPY: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vhIpoYl4r9
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,15 % S&P 500: 0,10 % Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kbFzOpJCgI
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Bundesbank Publishes Monthly Report um 11:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-18
  • The more the consolidation is valid the higher ⬆️ is the break-out level imo. Now at approx. 13.340. #DAX #DAX30 #StockMarket #stocktwits https://t.co/zBjLOQD339
  • RT @CHenke_IG: Dow Jones: Neue luftige Höhen https://t.co/uAXqlauVJm #dowjones #NYSE #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland h…
Ölpreis WTI: Herber Einbruch nach Retest der Trendlinie

Ölpreis WTI: Herber Einbruch nach Retest der Trendlinie

2018-11-21 11:39:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Ölpreis WTI durchbricht die nächste relevante Unterstützungszone, man könnte sagen die letzte relevante Zone bei 55 USD je Barrel. Der Schlusskurs auf Wochenkerzenbasis sollte allerdings für die Bestätigung abgewartet werden.

Welche Faktoren könnten den Ölpreis im dritten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Öl Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Ölpreis WTI bleibt belastet

Der Einbruch im Ölpreis setzt sich in dieser Woche weiter fort. Die jüngsten Aussagen hinsichtlich einer möglichen Kürzung seitens der OPEC + Staaten konnte Marktteilnehmer kaum überzeugen, zumal Russlands Energieminister sich gegen zu voreilige Schlüsse ausgesprochen hatte. Darüber hinaus hat die OPEC in dieser Woche ihre weltweite Angebotsprognose für das Jahr 2010 veröffentlicht.

Das Konglomerat rechnet damit, dass der Angebotsüberhang, hauptsächlich aufgrund des Angebots aus den USA, im übernächsten Jahr, stark steigen dürfte. Dabei würde nicht nur das Angebot steigen, sondern auch die Nachfrage weltweit fallen. Die beiden Institute OPEC und IEA sehen die Nachfrage zwar bereits im kommenden Jahr fallen, doch im zweiten Halbjahr erwarten sie eine leichte Erholung. Wenn nun aber Erwartungen an das Jahr 2020 ebenfalls verhalten ausfallen, dürfte das zusätzlich auf die Stimmung der Marktteilnehmer drücken.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Abbau bei US Beständen könnte Abwärtsdynamik abfedern

Ein schwächerer US Dollar konnte dem Ölpreis leider nicht auf die Sprünge helfen. Auch der laut dem API verzeichnete Abbau der US Bestände per vergangene Woche, wies kaum Unterstützung auf. Sollte die EIA den Abbau heute bestätigen, könnte zumindest womöglich die Abwärtsdynamik abgebremst werden. Charttechnisch betrachtet, hat der Ölpreis WTI nun die horizontale Unterstützungszone bei 55 USD je Barrel unterschritten. Allerdings steht eine Bestätigung auf Wochenschlusskursbasis noch aus. In dem genannten Bereich befinden sich die Hochs aus dem Jahr 2016-2017. Sollte der Einbruch sich darunter fortsetzen, könnte das nächste charttechnische Ziel bei 50 USD je Barrel liegen.

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Ölpreis WTI Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.