Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/CHF: Schweizer Franken lässt kurzfristig nach

EUR/CHF: Schweizer Franken lässt kurzfristig nach

2018-11-21 13:24:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Euro auf 1,1336 Schweizer Franken. Damit liegt das Devisenpaar rund 0,20 Prozent höher als am Vortag. Nachdem im gestrigen Handel die Bären an der Trendunterseite gescheitert waren, könnte der Euro rasch eine Gegenbewegung initiieren. Nun könnten weitere bullische Akzente gesetzt werden, wenn der Tagespivotpunkt auf Schlusskursbasis bei 1,1332 Schweizer Franken überwerden kann.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Test der Trendunterseite führte zu kurzfristiger Umkehr

Der missglückte Bruch der Trendunterseite wurde von den Eurobullen genutzt, um eine zumindest kurzfristige Gegenoffensive einzuleiten. Kurz vor asiatischen Börsenschluss, konnte der Euro die untere Keltner-Linie auf Stundenschlusskursbasis bei 1,1327 Franken erobern. Seitdem kämpft der Kurs um die Übernahme des Tagespivotpunktes. Gelingt dies erfolgreich, kann der eingeleitete Trend kurzfristig fortgesetzt werden. Die nächste harte Kursbarriere befindet sich bei 1,1358 Franken. Hier könnte es bei ausbleibenden Nachkäufen, zu einer Korrektur in den aktuellen Kursbereich kommen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

RSI, MACD und William %R drehen gen Norden

Bei Anwendung drei bekannter Indikatoren fällt eine Gemeinsamkeit auf. Alle samt konnten mit dem Test der Trendunterseite, ihre Trendrichtung leicht verändern. Der RSI sowie das Williams %R konnten einen stärkeren Anstieg als der MACD vorweisen. Erst wenn der RSI über 48,5er steigt und der Tagespivotpunkt könnte die Aufwärtsrallye bestätigt werden.

EUR/CHF auf Vierstundenbasis

EUR/CHF im Abwärtstrend 21.11.2018

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Euro-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Dollar-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.