Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin, Ripple und Co. starten negativ in die neue Woche

Bitcoin, Ripple und Co. starten negativ in die neue Woche

2018-11-19 10:47:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Zur Stunde wird die digitale Leitmünze auf 5274 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Bitcoin knapp 5 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Der bankennahe Token Ripple liegt zu Wochenbeginn knapp 4 Prozent tiefer als am Vortag. Einer der aktuell größten Verlierer ist Ethereum. Der Smart-Contract Token verliert zur Stunde knapp 10 Prozent an Wert. Somit könnte der Ripple-Token, den frisch eingenommen Platz 2 nach Marktkapitalisierung weiter ausbauen.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel

Bitcoin beginnt die neue Woche mit Abverkäufen

Zu Beginn der asiatischen Session brach der Kurs, die kurzfristige Seitwärtsphase und konnte sogar zu Beginn des europäischen Handels ein neues Jahrestief markieren. Aktuell konnte der Bitcoin Kurs sich vom Jahrestief entfernen. Ein Rückprall ist dennoch wahrscheinlich. Erst eine Überwindung der 5600 USD und ferner des Wochenpivotpunktes bei 5693 USD, könnte neue Käufer zum Einstieg ermutigen. Die Volatilität am Markt könnte wieder steigen, auch das rapide zurückgegangene Handelsvolumen könnte für weitere Verwerfungen sorgen.

Wie sieht die Stimmung der Crypto-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Ethereum-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Bitcoin auf Vierstundenbasis

Bitcoin weiter unter Druck 19.11.2018

Quelle: IG Handelsplattform

XRP: Ripple kämpft um Wochenpivotpunkt

Der bankenfreundliche Token konnte in der vergangenen Woche überraschenderweise Ethereum von Platz 2 nach Marktkapitalisierung verdrängen. Zurzeit baut Ripple den Abstand aus. Ethereum verliert zur Stunde knapp 10 Prozent, wohingegen Ripple zur Stunde nur bescheidene 3 Prozent verliert. Charttechnisch versucht der Ripple Token seinen kurzfristigen Aufwärtstrend aufrechtzuerhalten. Hierfür muss im weiteren Verlauf auf Tagesschlusskursbasis, der Wochenpivotpunkt bei 0,4707 USD verteidigt werden. Gelingt dies nicht, könnten starke Verkaufsattacken den Ripple-Kurs belasten. An der Unterseite könnte dann, rasch die 0,41 USD aus der vergangenen Woche angepeilt werden.

Wollen Sie mehr über das Trading von Bitcoin und Co. erlernen? Hier geht es zum Bitcoin Trading Leitfaden.

XRP/USD auf Vierstundenbasis

Ripple kämpft um Wochenpivotpunkt

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie mehr darüber wissen, wie Sie Ineffizienzen im Kryptowährungsmarkt ausnutzen können? In meinem Ausbildungsartikel: Bitcoin-Trading mithilfe von Newserfahren sie mehr.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.