Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,01 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,13 % CAC 40: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/o9qiSMEXXk
  • Got cought with this position, so here is the plan. < 13250 will reduce position by 1/2 (what brings account to break-even on weekly basis) and sizing up again on the way back up. Wish me luck. „Nobody said it would be easy“ #DAX30 #FDAX https://t.co/6UmbTYzv3l
  • I often hear #traders talking about mistakes made here mistakes made there. To make never mistakes as a goal is like searching for the holy grail or to be perfect. I think in most cases there are no mistakes, but bad management-rules.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,18 % WTI Öl: -0,11 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PSVfACDFvs
  • RT @aeberman12: 61% of tight oil-weighted U.S. companies had positive cash flow in Q3 2019 compared to only 50% in Q2. Reasonable correlati…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/icuA3DjIxc
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,36 % Dow Jones: 0,19 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uDSHcwsCpL
  • #Trump speech is over and nothing was mentioned about EU-#tariffs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,40 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lp8vAUPcEJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -0,19 % Silber: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UdG0HyiAIM
Deutsche Aktien: Commerzbank, Siemens, Deutsche Telekom

Deutsche Aktien: Commerzbank, Siemens, Deutsche Telekom

2018-11-08 11:09:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Die Berichte der deutschen Unternehmen fallen bisher gemischt aus. Die Commerzbank performte zwar operativ schwach, es sind allerdings auch einige Lichtblicke zu erkennen gewesen. Siemens hadert weiterhin an der schwachen Kraftwerks-Sparte und die Deutsche Telekom profitierte von den robusten Daten der US Tochter.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Commerzbank überzeugt nach Bereinigung von Sondereffekten die Analysten

Netto verdiente die Bank zirka 53 % weniger als im Vorjahr, das operative Ergebnis brach ebenfalls um fast 50 % ein. Allerdings wurde das Ergebnis im Vorjahr durch Einmalerträge positiv beeinflusst worden, weshalb die Vergleichbarkeit nicht so gegeben ist.

Die Commerzbank konnte im Gesamtkontext daher etwas bessere Zahlen abliefern als Analysten erwarteten, weshalb sich der Aktienkurs am Donnerstagvormittag weiter erholt. Auch die Dividende soll ab dem nächsten Jahr auf 20 Cent je Aktie steigen. Für das Jahr 2018 erwartet das Unternehmen wieder einen Gewinn auf Jahresbasis nach zwei Verlustjahren zuvor.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Commerzbank Chart auf Tagesbasis

Commerzbank Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: Pro RealTime Handelsplattform

Siemens schließt das Jahr mit einem deutlichen Gewinnrückgang ab

Die Siemens Aktie muss hingegen einiges an Wert einbüßen im Anschluss an den Bericht. Der Industriekonzern verdiente im Schlussquartal des Geschäftsjahres fast die Hälfte weniger als im Vorjahr. Der Umsatz stieg allerdings um 2 %. Der Umsatz konnte, bis auf die Kraftwerk-Sparte, allerdings in jedem Segment gesteigert werden, was von Analysten honoriert wird.

Wie immer drückte auch ein negativer Währungseffekt die Gewinne des Unternehmens. Die Prognosen für das neu begonnene Geschäftsjahr fallen optimistisch aus. Der Umsatz soll moderat steigen. Zudem wird Siemens ein Aktienrückkaufprogramm in Kürze beginnen und zahlt weiterhin eine solide Dividende. Die beiden Faktoren dürften, ausgenommen einer generell konjunkturellen Schwäche, das Downside-Potential in der Aktie begrenzen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Siemens Chart auf Tagesbasis

Siemens Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: Pro RealTime Handelsplattform

Deutsche Telekom hebt ein erneutes Mal die Prognose an

Die Deutsche Telekom konnte per drittes Quartal die Analystenprognosen sowohl bei den Erlösen als auch beim operativen Ergebnis übertreffen. Auch mit dem Nettoergebnis von 507 Mio. Euro konnten die Schätzungen der Analysten übertroffen werden. Die US Tochter trug wie so oft den größten Teil zu den positiven Ergebnissen bei. Die Mutter hob damit die Prognosen für das laufende Jahr an, zum dritten Mal in diesem Jahr. Nach anfänglicher Euphorie gibt die Aktie allerdings auf Intraday-Basis wieder leicht ab.

Welche Faktoren könnten Aktien im dritten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Deutsche Telekom Chart auf Tagesbasis

Deutsche Telekom Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: Pro RealTime Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema Aktien, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.