Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,23 % 🇳🇿NZD: 0,91 % 🇪🇺EUR: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,49 % 🇯🇵JPY: 0,41 % 🇨🇦CAD: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XHBgWqNdvb
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,94 % CAC 40: 0,51 % Dax 30: 0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SCsI4XtmIG
US Aktien: Facebook, GE, Coca-Cola, eBay, T-Mobile US

US Aktien: Facebook, GE, Coca-Cola, eBay, T-Mobile US

2018-10-30 15:15:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Dow Jones Index brach in der vergangenen Woche unter die wichtige Unterstützung bei 25.000 Punkten ein. Auch in dieser Woche wurde bereits die 24.000 Punkte Zone angesteuert. Ein technischer Erholungsversuch könnte jedoch nun starten.

Nächste Unterstützungszone erreicht

Die wichtige 25.000 Punkte-Zone wurde in der vergangenen Woche deutlich unterschritten. Damit wurde jedoch auch der charttechnische, sekundäre Aufwärtstrendkanal verletzt. Am Montag versuchte sich der Index zwar zunächst an einer Erholung, sackte jedoch im Laufe des Tages weiter in Richtung der Unterstützungszonebei 24.000 Punkte ab. Aktuell scheint ein Kampf zwischen Bulle und Bär ausgetragen zu werden. Ein Schlusskurs auf Tagesbasis über 24.600 Punkte könnte eine größere Erholung signalisieren.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Finden Sie es mit dem kostenfreien IG Sentiment raus.

Dow Jones Chart auf Tagesbasis

Dow Jones Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Aktionäre bleiben trotz positiver Ergebnisse auf dem Rückzug

Einige Unternehmen haben im Rahmen ihrer Ergebnisse enttäuscht. Doch es hat den Anschein, als würden Anleger negativen Daten derzeit mehr Relevanz beimessen als den positiven. Per 29.Oktober hatten 48 % aller S&P 500 Unternehmen berichtet und 77 % davon konnten bei den Gewinnen die durchschnittlichen Prognosen übertreffen. Der Fünf-Jahres-Durchschnitt für die sogenannte Beat-Rate liegt bei 71 %. Dieser wurde also definitiv übertroffen, was positiv ist.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Das gesamte Gewinnwachstum der S&P 500 Unternehmen stieg auf 22,5 %, was über dem Anstieg per 30. September von 19,3 % liegt. Auch was die Prognosen der Unternehmen für das vierte Quartal angeht, die sogenannte Guidance, gilt in etwa dasselbe. Der Fünf-Jahres-Durchschnitt der negativen Revisionen liegt bei 70 %. 62 % der bisher berichteten Unternehmen haben ihre Prognosen nach unten revidiert. Auch das ist positiv im Vergleich zur Historie

.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Facebook, General Electric, eBay, Coca-Cola und T-Mobile US berichten heute

Einige große Unternehmen wie Facebook, General Electric, eBay und Coca-Cola berichten heute. Die Ergebnisse werden jedoch kaum unterstützend sein, denn wie bereits oben beschrieben, werden derzeit einige andere Faktoren allem Anschein nach eingepreist. In solch einer Phase sollte man sich dem Marktverhalten selbst zuwenden und beobachten, ob es Anzeichen einer größeren Erholung gibt.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Weitere Artikel, die Sie zu dem Thema Dow Jones Index interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.