Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Euro musste ab etwa Mitte der Woche gegen einige Währungen deutlich abgeben. Zunächst drückte ein starker US Dollar (FOMC Protokoll), später war es der EU Gipfel und die wenigen Ergebnisse, die dabei hervorkamen. Das Währungspaar EUR/JPY brach demzufolge deutlich ein.

Euro fällt erneut gegen den Yen

Am Dienstag hatte ich das Währungspaar EURJPY in den Blick gefasst. Wie in dem Artikel damals dargelegt, bestand aus meiner Sicht ein erhöhtes fundamentales Chancen-Risiko-Verhältnis in Richtung Short, da auf der einen Seite der Euro aufgrund der vielen Problemfelder belastet bleiben sowie der japanische Yen aufgrund der schwachen Aktienmärkte ebenfalls stabil bleiben könnten.

Welche Faktoren könnten den USDJPY im vierten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven JPY-Prognose , die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Retest der Range eröffnet eventuell neue Short Trading-Chance

Charttechnisch betrachtet, kamen zwei Einstiegslevel in Frage, die eine enge Absicherung bewerkstelligen konnten. Das Währungspaar EURJPY bewegte sich zu dem Zeitpunkt innerhalb einer Range. Das erste Einstiegslevel ging zunächst nicht auf, da der Kurs über den ausgewählten Bereich stieg (siehe EURJPY Chart auf 1-Stunden-Basis unten). Die obere Begrenzung als Einstieglevel hätte jedoch sehr gut funktioniert. Danach fiel der EURJPY wie ein Stein und durchbrach in der Folge die besagte Range nach unten.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

EURJPY Chart auf 1-Stunden-Basis

EURJPY Chartanalyse auf 1-Stunden-Basis

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema USDJPY interessieren könnten, finden Sie unter: