Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Anders als beim Goldpreis, springt die als sicherer Hafen bekannte Währung des Schweizer Franken nicht an. Die italienische Haushaltskrise geht anscheinend zurzeit am Euro vorbei.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Bullischer Dreiecksausbruch

Das Devisenpaar EUR/CHF wird zur Stunde vom Brokerhaus IG auf 1,14613 Franken taxiert. Damit liegt der Devisenkurs rund 0,25 Prozent höher als am Vortag. Zu Beginn der Handelswoche formierte sich eine kurzfristige Dreiecksformation, die heute früh zu einem bullischen Ausbruch führte. Der Euro hat kurzfristig Potential bis 1,1487 Franken, dort befindet sich der nächste Widerstandsbereich.

Welche Faktoren könnten den EURCHF im vierten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven EUR-Prognose , die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

23,60-%-Fibonacci-Retracement könnte die Euro-Rallye stützen

Die entstandene symmetrische Dreiecksformation brach heute Morgen beispielhaft gen Norden aus. Die Spitze des Dreiecks fiel dabei mit dem Wochenpivotpunkt bei 1,14375 Franken zusammen. Seit gestern Abend, konnte sich auf Stundenbasis ein Aufwärtstrend abzeichnen. Dieser wurde durch den bullischen Ausbruch verstärkt. Die Bullen konnten nahtlos das 23,60-%-Fibonacci-Retracement bei 1,14497 Franken auf Stundenschlusskursbasis überwinden. Aktuell lässt der Euro bereits vor Erreichen der markanten Widerstandszone nach. Sollte es im weiteren Verlauf zu weiteren Abverkäufen kommen, darf die genannte Retracmentebene, die aktuell als Unterstützung fungiert nicht preisgegeben werden. Ansonsten könnte der sichere Hafen eine Gegenbewegung einleiten und dem Goldpreis folgen. Auf Basis der Dreiecksformation, kann ein Kursziel an der Oberseite für den Schweizer Franken bestimmt werden. Das Kursziel auf Basis des Dreiecks liegt in unmittelbarer Nähe zum Pivotwiderstand bei 1,1487 Franken. An der Unterseite kommt es zu einem Trendabbruch, falls die 200-Stunden-Linie und ferner das 38,20-%-Retracement bei 1,14235 Franken nicht verteidigt werden können.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

EUR/CHF auf Stundenbasis

Euro bricht aus Dreieck aus

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Euro-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Euro-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

WEITERE VERWANDTE ARTIKEL DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN: