Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der USDJPY Kurs arbeitet an dem nächsten Abwärtsschub, nachdem der US Dollar sich zuletzt etwas schwächer zeigte sowie fallende Aktien- und Bondmärkte in den USA auf ein erhöhtes Risiko hindeuten. Der nächste Schub könnte das Währungspaar in Richtung 111 Yen je USD drücken.

USD/JPY Kurs fällt mit einem erhöhten Risiko in den USA

Aktienmärkte starten schwach in die neue Woche. Sowohl in Asien als auch der EU zeigten sich diese am Montag eher schwach. Das schürt Erwartungen an ein erhöhtes Risiko, was den Yen auf der anderen Seite noch eine Weile gegen Währungen wie den US Dollar und dern Euro stützen könnte. Einige Daten zeigen auch, dass einheimische japanische Investoren viel Kapital ins Inland umschichten. Darüber hinaus verzeichnete Japan zuletzt insgesamt eine leichte Verbesserung der Konjunkturdaten, auch wenn die Inflation weiterhin schwach unter 1 % verbleibt. Einige Marktteilnehmer gehen jedoch ebenfalls davon aus, dass ein ausgewachsener Handelskonflikt die japanischen Exporte nach China beflügeln könnte.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Charttechnischer Test des wichtigen Unterstützungsniveaus

Rein charttechnisch betrachtet, testet das Währungspaar nun die Unterstützungszone zwischen 111,60-112 Yen je USD. In diesem Kursbereich verläuft zum einen die sekundäre Trendkanallinie sowie befindet sich das 61,8 % Fibonacci-Retracement. Sollte der Kurs auf Tagesshlusskursbasis unterhalb des Unterstützungsbereichs schließen, dann könnte der nächste Schub eingeleitet werden. Das Ziel könnte sich in diesem Fall in etwa zwischen 111-111,200 Yen je USD befinden.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

USDJPY Chart auf Tagesbasis

USDJPY Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Geldpolitische Erwartungen

An der geldpolitischen Front könnten sich so langsam Erwartungen an weitere Tweaks ergeben. Die Bank of Japan trifft sich zum Ende des aktuellen Monats (31. Oktober). Am 20. Oktober wird zudem der Bank of Japan Financial Stability Report erwartet. Zur Erinnerung: Die Sorge der Bank of Japan zuletzt, war an die Profitabilität der einheimischen Finanzinstitute gerichtet. Bis zum Meeting könnte sich die Schwächephase im USDJPY Kurs, in Erwartung weiterer Straffungsmaßnahmen eventuell fortsetzen.

Welche Faktoren könnten den USDJPY im vierten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven USDJPY-Prognose , die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema USDJPY interessieren könnten, finden Sie unter: