Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Dow Jones Index brach in der vergangenen Woche deutlich ein und erreichte einen relevanten Unterstützungsbereich. Die Quartalssaison startet in dieser Woche durch. Sollten Erwartungen der Analysten im Großen und Ganzen getroffen werden, könnte das US Aktienmärkte eventuell unterstützten.

Erste wichtige Unterstützungszone erreicht

Der Dow Jones Index (DJIA) hat in der vergangenen Woche die untere Trendlinie des sekundären Trendkanals erreicht. In dem Bereich bei 25.000 Punkten befindet sich zudem auch das 50 % Fibonacci-Retracement, basierend auf der Aufwärtsbewegung seit dem Februar-Tief. Damit besteht zumindest aus charttechnischer Sicht eine gewisse Wahrscheinlichkeit auf eine zeitweise Erholung. Ein Einbruch unter die Trendlinie dürfte allerdings darauf hindeuten, dass die Korrektur noch nicht vorbei ist.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Finden Sie es mit dem kostenfreien IG Sentimentraus.

Dow Jones Chart auf Tagesbasis

Dow Jones Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Erwartungen an die Quartalssaison

Laut FactSet haben aktuell bereits 6 % der Unternehmen (12.Oktober) Quartalszahlen präsentiert. Davon haben 86 % besser als erwartete Gewinnsteigerungen verzeichnet sowie 68 % der Unternehmen haben besser als erwartete Umsätze erzielen können. Damit fällt die aktuelle Prognose für eine Gesamtsteigerung der Gewinne auf 19,1 % YoY. Vor dem Start der Quartalssaison lag die Erwartung bei 19,3 %. Insgesamt sieben Sektoren verzeichneten bisher überraschend schlechter als erwartete Gewinne und Prognosen.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Diese Unternehmen legen die Quartalsberichte vor

Die folgenden im Dow Jones Index notierten Unternehmen werden in dieser Woche Quartalsberichte vorlegen:

Johnson&Johnson, UnitedHealth, IBM, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Blackrock, American Express, Procter&Gamble.

Netflix notiert zwar nicht im Dow Jones Index. Die Aktie des Technologieunternehmens dürfte jedoch stark im Fokus der Anleger stehen. Schauen wir uns an, wie die aktuellen Erwartungen an die Ergebnisse ausfallen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Netflix

Für Netflix erwarten Analysten per drittes Quartal einen Anstieg der Umsätze auf 3,996 Mrd. US Dollarund damit einen Anstieg von 2,27 % im Vergleich zum Vorquartal und einen Anstieg von über 30 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Gewinn je Aktie wird auf 0,68 US Dollar geschätzt nach 0,29 US Dollar im Vorjahr. Das zweite Quartal ist dank einmaliger positiver Einflüsse nicht wirklich vergleichbar.

IBM

IBM ist der nächste Technologiewert, der in dieser Woche von den Marktteilnehmern im Fokus behalten werden wird. Für den Umsatz erwarten Analysten einen Umsatzrückgang von 4,34 % im Vergleich zum Vorquartal. Gegenüber dem Vorjahresquartal wird der Umsatz ebenfalls mit einem leichten Rückgang erwartet. Für den Gewinn je Aktie schätzen Analysten einen Anstieg auf 2,89 US Dollar nach 2,69 US Dollar im Vorquartal sowie einen Rückgang von 2,92 US Dollar im Vorjahresquartal.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Weitere Artikel, die Sie zu dem Thema Dow Jones Index interessieren könnten: