Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Cheating is costly, even for those who can afford it. So no positive reaction this time on #claims. Market does what is for, at least for a short period of time. #SPX
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1784k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.90b Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6648k Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3.03M Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6.65M Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.9B Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 US Unemployment Claims: 6,648 Mio exp. 3,5 Mio. #Claims #Economy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,90 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gLkT5pemd9
DAX: Die Angst kehrt wieder zurück

DAX: Die Angst kehrt wieder zurück

2018-10-11 15:27:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Das deutsche Börsenbarometer wird von zahlreichen Unsicherheiten simultan attackiert. Die Warnungen des Internationalen Währungsfonds (IMF) vor einer weltweiten Abschwächung der Weltwirtschaft, die Spekulationen über eine beschleunigte Geldpolitik der FED und der nicht zum Ende kommende Zollstreit zwischen den USA und China belasten den DAX schwer. Nachdem gestrigen Abverkauf kommt der DAX auch heute nicht aus der Bärenfalle raus. Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den DAX auf 11.551 Punkte. Damit liegt der DAX im Vergleich zum Vortag rund 0,50 Prozent tiefer. Charttechnisch konnte der DAX jedoch im heutigen Handel eine erste Gegenbewegung einleiten, die aber noch kein Indiz für eine bullische Offensive sein muss.

Was sind die größten Fehler die Anleger machen? Lernen Sie aus Fehlern von anderen. Einen kostenlosen Leitfaden finden sie hier.

Wall Street setzt seine Verluste weiter fort

Der US-Aktienmarkt startet auch heute mit weiteren Verlusten. Der Dow Jones wird zurzeit vom Broker IG auf 25.439 Punkte taxiert. Damit liegt der Dow Jones bereits rund 0,65 Prozent tiefer als am Vortag. Der Technologieindex Nasdaq liegt aktuell auch rund 0,35 Prozent tiefer der breite Marktindex S&P 500 ist zurzeit der größte Verlierer mit 0,8 Prozent. Die Vorgaben aus den USA könnten den DAX im weiteren Verlauf eher belasten statt beflügeln. Sollte der US-Markt im heutigen Handel keine positive Gegenbewegung einleiten droht ein schwarzer Wochenabschluss für DAX und Co.

Was sind die Unterschiede zwischen Dow Jones, Nasdaq und S&P 500? Lernen Sie mehr über die wichtigsten Fakten kennen.

DAX kämpft um Rückeroberung der 11.500 Punktemarke

Der deutsche Leitindex konnte charttechnisch den Ausbau der Verluste eine Grenze setzen. Die Bullen konnten im heutigen Handel knapp unterhalb der psychologischen Marke von 11.500 Punkte eine Gegenbewegung einleiten, die aber noch sehr dürftig ist. Einen kleinen Teilerfolg könnte der DAX heute feiern, wenn auf Tageschlusskursbasis die 11.500 Punktemarke verteidigt werden kann. Der Frankfurter Leitindex konnte bereits mit der 11.600 Zählermarke und gar ein Hoch kurz vor der 11.700er Marke erreichen. Hier war dann auch Schluss. Das 23,60-%-Fibonacci-Retracement bei 11.699 Punkte bildet kurzfristig die Widerstandszone für die Bullen. Erst die konsequente Übernahme des genannten Retracements, könnte weitere Käufer anziehen.

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das vierte Quartal für den DAX prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

DAX auf Stundenbasis

DAX

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

WEITERE VERWANDTE ARTIKEL DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN:

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.