Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Nachdem gestrigen Abverkauf an den Aktienmärkten setzte sich der Abverkauf auch im Kryptowährungsmarkt fort. In der Nacht auf Donnerstag, gab der Bitcoin nach und verlor die psychologische Marke von 6500 US-Dollar aus den Händen. Zur Stunde wird der Bitcoin auf 6246 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Kurs rund 5 Prozent tiefer als am Vortag.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel

Mühsam ernährt sich der Bitcoin

Charttechnisch sieht es aktuell wieder bärisch für den Bitcoin aus. Im gestrigen Handel wurden auf Stundenbasis kurzfristig bedeutende Chartmarken preisgegeben, was die Wahrscheinlichkeit eines kurzfristigen Verkaufsdruck erhöht. In der Nacht auf Donnerstag konnten die 6500 US-Dollar-Marke nicht mehr verteidigt werden. Nachdem die 100-Stunden-Linie bei 6588 USD sowie der Wochenpivotpunkt bei 6547 USD preisgegeben worden sind, ging die Reise rasch gen Süden. Der Bitcoin verlor in der Nacht binnen einer Stunde 6 Prozent. Derzeit konnte der Kurs sich ein wenig erholen und kämpft aktuell, um die Unterstützung bei 6215 US-Dollar. Gelingt die Verteidigung der Kursmarke, könnte der Bitcoin zumindest kurzfristig eine Gegenoffensive einleiten.

Wie sieht die Stimmung der Bitcoin-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Bitcoin-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

RSI befindet sich im überverkauften Bereich

Der beliebte Oszillator befand sich seit dem Abgabedruck in der Nacht im überverkauften Bereich. Erst in den vergangenen zwei Stunden konnte sich der Bitcoin aus dieser Zone befreien. Dennoch ist die Gefahr eins Rückfalls, in die genannte Zone hoch. Sollten die Bullen eine Verteidigung der aktuellen Lage auf Schlusskursbasis erreichen, könnte die Gegenoffensive bestätigt werden und gar die Verluste von Gestern wieder gut machen.

In dem Montag und Freitag stattfindenden Bitcoin-Wochenausblick befasse ich mich mit der charttechnischen Analyse des Kryptowährungsmarktes. Sie können sich kostenfrei für das Webinar anmelden.

Bitcoin Chart auf Stundenbasis

Bitcoin bricht nach unten

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie mehr darüber wissen, wie Sie Ineffizienzen im Kryptowährungsmarkt ausnutzen können? In meinem Ausbildungsartikel: Bitcoin-Trading mithilfe von Newserfahren sie mehr.

Weitere verwandte Artikel die Sie interessieren könnten: