Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der DAX bricht am Freitag unter die ersten kurzfristige Unterstützungszone ein. Italien-Risiko ist wieder da und US Arbeitsmarktdaten belasten in der erste Reaktion.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Aktienmärkte.? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege.

DAX fällt am Freitag

Der deutsche Leitindex notiert am frühen Freitagnachmittag deutlich im Minus. Dabei hat der Index die kurzfristig relevante Unterstützungszone bei 12.200 Punkten, auf Intraday-Basis unterschritten. Sollte der Tageschlusskurs darunter liegen, könnte es weitere Abgaben in der kommenden Woche signalisieren.

Grund für diesen Absacker dürfte zum einen das erneute Aufflammen des Italien-Risikos sein. Italiens Innenminister und Vizepremier Salvini, hat sich klar gegen die EU Kommission positioniert. Er sehe die Führung der Kommission (Juncker) dafür verantwortlich, dass die EU und Italien ruiniert würden. Der italienische Wirtschaftsminister Di Maio legte nach. „Ich werde eher die Interessen des Volkes verteidigen als sich den Finanzmärkten beugen“, meinte Di Maio im Interview mit dem TV Sender RAI13.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart Analyse auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

US Arbeitsmarktdaten robust aber kaum überraschend

Auf der anderen Seite des Atlantiks standen die US Arbeitsmarktdaten an. Diese hielten kaum Überraschendes parat:

  • 134 Tsd. neugeschaffene Stellen ex. Agrar per Sep., erwartet wurden 184 Tsd., Revision der August Daten auf 254 Tsd. nach 201 Tsd.
  • Arbeitslosenquote fällt auf 3,7 % von 3,8 %. Tiefster Stand seit 50 Jahren.
  • Durchschnittliche Stundenlöhne per August bei 2,8 % YoY, nach 2,9 % im August. Im Rahmen der Erwartungen.

Die erste Reaktion auf die Daten war ein etwas festerer US Dollar sowie schwächere US Aktienmärkte (S&P 500 Index Future vorbörslich). Allerdings gibt der USDollar kurze Zeit später wieder ab. Das war teilweise zu erwarten gewesen, denn das Einpreisen erfolgte bereits aufgrund der starken Daten vom Mittwoch gemäß den ADP Stellen und ISM Indizes. Wie ich in dem Artikel zum Ausblick auf die Daten kurz erläuterte, dürften die Impulse ausgehend von den Daten eher gering ausfallen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: