Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (APR 3), Aktuell: -17.9% Erwartet: N/A Vorher: 15.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,72 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HKnlXrv656
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (APR 3) um 11:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 15.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,51 % Silber: 0,60 % Gold: 0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AgJkiBGTxh
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,09 % 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇦🇺AUD: -0,24 % 🇪🇺EUR: -0,28 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/qI6TypyYQM
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,26 % S&P 500: -0,43 % Dax 30: -1,12 % CAC 40: -1,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/8Ki8qHIOmB
  • 🛢️Der Ölpreis-Tag bei @IGDeutschland und @DailyFX_DE. Jetzt anmelden für die kostenfreien Webinare 👇 #Oelpreis #Trading #Brent #WTI https://t.co/4CqBXjXAMT
  • #SPX Futures are weaker than #DAX today what is a possible reason for rejection of those #DAX30 pullbacks so far.
  • Goldpreis Analyse: Spekulative Long-Positionen fallen https://t.co/X7mfGgqZgi #Gold #Goldprice #Goldpreis #XAUUSD $XAUUSD #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/HnXsd140xO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,73 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/O8B6k2rGKT
Goldpreis Analyse: Konsolidierung könnte sich fortsetzen

Goldpreis Analyse: Konsolidierung könnte sich fortsetzen

2018-10-04 13:19:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Goldpreis gewinnt in dieser Woche um fast 1 %, doch die seit August bestehende Seitwärtsbewegung bleibt weiterhin intakt. US Dollar an einer Wegscheide: Wird der Abwärtstrend wieder aufgenommen?

Zusammenfassung

  1. Goldpreis (XAU/USD) zeigt sich innerhalb der Woche stabil
  2. Kurs-Range bleibt valide
  3. USDollar leicht schwächer, Euro fester
  4. Kaum fundamentale Faktoren, die für einen Ausbruch sprechen

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis mit positiver Tendenz auf Wochenbasis

Der Goldpreis kann am Donnerstag ein wenig Boden gut machen. Auf Wochenkerzenbasis kann bisher ein Plus von ca. 1 % verzeichnet werden. Damit konsolidiert der Preis nun seit etwa Mitte August innerhalb einer Range zwischen 1.180 - 1.215 USD je Feinunze. Ein technischer Ausbruch aus den beiden genannten Preislevel, sollte daher die Richtung in näherer Zukunft bestimmen. Aktuell sieht es nach einem erneuten Angriff der oberen Begrenzung aus.

Der US Dollar in Form des USDollar Index überschritt in dieser Woche den Kursbereich bei 95 Punkten und stieg damit auf Intraday-Basis in den zuvor unterschrittenen Trendkanal ein. Auf Wochenschlusskursbasis steht jedoch die Validierung des Trends noch aus. Es könnte sich daher immer noch um einen Retest des Trends handeln. Der Euro erholt sich am Donnerstag und bremst den US Dollar Index in seiner Aufwärtsbewegung aus.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

US Dollar Index Schwäche durch eine Erholung im Euro bedingt?

Obwohl der US Dollar zuletzt deutlich zulegte, ist der Goldpreis nicht unter die untere Range-Begrenzung eingebrochen. Womöglich ein Signal für eine gewisse relative Stärke. Nichtdestotrotz, Schwellenländerwährungen bleiben belastet, weshalb die Nachfrage nach phsysischem Gold ebenfalls kaum anziehen dürfte.

Ebenso könnte die Aussicht auf schneller steigende Anleiherenditen den Goldpreis in naher Zukunft bremsen, da Realrenditen im Falle einer nur moderaten Inflation steigen würden. FED Präsident, Jerome Powell, schürte am Mittwochnachtmittag „hawkishe“ Erwartungen.Fundamental betrachtet, sprechen derzeit weiterhin nur wenige Faktoren für einen stark steigenden Goldpreis. Die aktuelle Stabilität könnte sich lediglich im Zuge eines festeren Euro gegen den US Dollar ergeben haben. Ergo: Die Range könnte sich weiter fortsetzen, sofern keine starken Impulse in die andere Richtung weisen. Die Kurszone bei 1.215 US Dollar sollte im Blick behalten werden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Goldpreis Chart Analyse auf Wochenkerzenbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.