Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #USD auf Wochenbasis. Durchbruch durch das dritte Tief oder in Kürze wieder der Angriff nach oben? So oder so, beide Szenarien dürften eine Rolle für #Gold, #Silber und #EURUSD spielen m.E. https://t.co/F87ERGWQHf
  • #Ether - After reaching our target ($3100) based on ascending triangle we are now forming a tight trading range. A range breakout would activate the 2nd target at $4063. $ETH #Ethereum #ETHUSD https://t.co/JeeyD9CbU6
  • #EOS - Looks very interesting. From a chart perspective, we are reaching an important resistance area. We have not seen any attacks since 2018. A breach could unleash new momentum. However, we could see a pullback first. $EOS #EOSCOİN #EOSUSDT https://t.co/VUPv4bgEn0
  • #Litecoin - continues its intact upward trend. Higher highs and higher lows confirm the rally. The MA-200 is an important support that can be retested in this rallye. The next target zone is at the 161.8% Retracement - $414. $LTC #LTCUSD https://t.co/0a9RhbX69d
  • #Gold > 1.800
  • RT @RobbertM_IG: #ING boekte op het eerste gezicht goede resultaten, maar dat kwam vooral dankzij het voordeel van de TLTRO, zoals we voors…
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
EUR/USD nach FED - Die Details

EUR/USD nach FED - Die Details

David Iusow, Analyst

Dem EUR/USD Kurs scheint im Anschluss an den FED Zinsentscheid mit wenig Dynamik zu korrigieren. Die Einzelheiten der Entscheidungen lagen zwar leicht über Erwartungen, doch viele Impulse konnten diese dennoch nicht liefern. Trends könnten intakt bleiben.

Zusammenfassung

  1. USDollar Index erholt sich nach FED, aber mit wenig Dynamik. Trend bleibt noch intakt
  2. EURUSD Kurs mit Retest der 1,1700 US Dollar Kurszone
  3. Die Einzelheiten der Fed Entscheidungen
  4. Wie positionierten sich IG Trader nach dem FOMC Treffen

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erhalten Sie tiefergehende Informationen zum Trading von erfahrenen Tradern.

US Dollar erholt sich aber mit wenig Dynamik

Das FOMC Treffen ist gelaufen und obwohl die anfängliche Reaktion des US Dollars (Index) wenig dynamisch ablief, scheint sich am Donnerstagvormittag die Stärke einigermaßen durchzuschlagen. Ob es aber für einen neuen Aufwärtstrend ausreichen wird, kann man derzeit noch bezweifeln, denn die Dynamik bleibt weiterhin aus, sodass der aktuelle Trend noch intakt zu sein scheint. Erst Schlusskurse auf Wochenkerzenbasis über 94.50 Punkten, dürften auf eine ernstzunehmende Erholung hindeuten, aus meiner Sicht.

US Dollar Index Chart auf Wochenbasis

US Dollar Index Chart Analyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

EURUSD Kurs mit möglichem Retest

Der EURUSD Kurs setzte zeitgleich zu einer Korrektur an und testet das Ausbruchsniveau bei 1,1700 US Dollar je Euro von oben an. Sollte der Kurs auf Wochenschlusskursbasis darüber bleiben, dürfte der Ausbruch nach rein charttechnischen Kriterien dennoch valide bleiben. Erst Schlusskurse unterhalb von 1,1650 US Dollar je Euro könnten das Ende der Erholung im EURUSD Kurs bedeuten.

Gehört der EUR/USD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

EURUSD Chart Analyse auf Wochenbasis

US Dollar Index Chart Analyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Das hat die FED beschlossen

Im Großen und Ganzen hat die FOMC die Erwartungen der Marktteilnehmer leicht übererfüllt.

  • Zinsen wurden um 0,25 % auf 2,00-2,25 % angehoben.(erwartet)
  • Die sogenannte neutrale Rate wurde von 2,875 % auf 3 % angehoben (leicht über Erwartungen)
  • Die Dot Plots signalisieren einen weiteren Zinsschritt im Dezember sowie drei weitere bis Oktober 2019.(erwartet)
  • Die BIP Prognose für 2018 von 2,8 % auf 3,1 % angehoben. In 2019 und 2020 soll das Wachstum jeweils bei 2,5 % (zuvor 2,4 %) und 2 (zuvor 2 %) liegen. Für 2021 liegt die die Prognose bei 1,8 %. (kurzfristig leicht über Erwartungen, langfristig im Rahmen der Erwartungen)
  • Die Inflationsprognosen (Kern PCE) sieht die FED in 2018 bei 2 %, in 2019 und 2020 bei 2,1%.(erwartet)
  • Bezüglich der Forward Guidance (verbale Koomunikation) hat man den Ausdruck „somewhat accomodative“ aus dem Statement herausgenommen.(über Erwartungen).

Gehört der EURUSD zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Wie positionieren sich Trader bei IG nach dem FED Zinsentscheid?

  • Im Anschluss an die FED Pressekonferenz waren IG Trader mit einer Short-To-Long-Ratio von 1,41 im EURUSD Kontrakt nettoshort positioniert. In der Vorwoche lag die Ratio noch bei 1,52.
  • Die Long-Positionen stiegen im Vergleich zum Vortag um 8,3 %, gegenüber der Vorwoche jedoch um 77,6 %.
  • Gleichzeitig stiegen die Short-Positionen gegenüber dem Vortag um 4,4 % sowie stiegen gegenüber der Vorwoche um 40,3 %.

Im Fazit lässt sich sagen, dass eine verringerte Short-To-Long-Ratio auf eine Korrektur hindeuten könnte. Dennoch bleiben die kurzfristigen Veränderungen eher wenig kursrelevant. Das Sentiment ist etwas längerfristig betrachtet Nettoshort, ergo könnte fester EURUSD Kurs wahrscheinlicher sein.

EURUSD Sentiment

EUR/USD Sentiment

Quelle: IG Group

Gehört der EUR/USD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.