Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,79 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 65,81 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8ZanSbEJhz
  • In Kürze:🇲🇽 Economic Activity YoY (JUL) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: -10% Vorher: -13.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-25
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,29 % Gold: -0,42 % Silber: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JGDTtVTOYO
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,18 % 🇦🇺AUD: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,11 % 🇪🇺EUR: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e3X9etVrEm
  • 🇫🇷 Unemployment Benefit Claims (AUG) Aktuell: -171K Vorher: -172.2K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-25
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,12 % S&P 500: -0,13 % FTSE 100: -0,17 % CAC 40: -0,95 % Dax 30: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/94Bde2vTrB
  • #DAX Update. "Kläglicher Versuch". Nichts mehr hinzuzufügen. $DAX https://t.co/G974j9IQf8
  • In Kürze:🇫🇷 Unemployment Benefit Claims (AUG) um 10:00 GMT (15min) Vorher: -172.2K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-25
  • Special thanks to @ZabelinDimitri for this article 👇. @DailyFX. https://t.co/xdZ4rcrizH
  • #Trump vs. #Biden wie verhält sich der #USD nach der TV-Debatte? Ein Analysierender Artikel https://t.co/nNYNSUdra8 @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland @ZabelinDimitri #Election2020 https://t.co/9WTTKgm49V
Bitcoin: Bullen testen 200-Stunden-Linie

Bitcoin: Bullen testen 200-Stunden-Linie

2018-09-27 16:10:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Gestern berichtete ich bereits über das kurzfristig gebildete Dreieck. Im heutigen Handel konnte der Bitcoin-Kurs einen bullischen Dreiecksausbruch erreichen, sowie die Übernahme der psychologischen Hürde von 6500 US-Dollar. Weitere bullische Akzente könnten folgen, wenn die 200-Stunden-Linie bei 6514 US-Dollar überwunden werden kann.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel

Der Handelsmonat endet mit der Fälligkeit des Bitcoin Futures

Morgen ist es wieder soweit. Der Monat September nähert sich dem Ende hin und damit steht Morgen auch der Verfall von CME Bitcoin-Futures für den Monat September an. Seit Einführung des Bitcoin Futures könnten wir immer wieder starke Kursauswüchse um den Zeitraum der Fälligkeit der Terminkontrakte beobachten. Vor diesem Hintergrund ist die Analyse des Handelsvolumens eine von vielen Variablen, die kurzfristig Rückschlüsse auf den künftigen Kursverlauf geben kann. Bei einem Blick auf den Volumenchart der CME Bitcoin-Futures für den Monat September 2018 fällt auf, dass seit Mitte September das Volumen sukzessive angestiegen ist. Das Volumen ist in der zweiten Monatshälfte um 89 Prozent gestiegen.

Wollen Sie mehr darüber wissen, wie Sie Ineffizienzen im Kryptowährungsmarkt ausnutzen können? In meinem Ausbildungsartikel: Bitcoin-Trading mithilfe von News erfahren sie mehr.

CME Bitcoin-Volumen (September 2018)

CME BTC Futures Volumen steigt seit Mitte des Monats an. 27.09.2018

Quelle: CME Group

Im Vergleich zum täglichen Handelsvolumen der Futureskontrakte ist das durchschnittliche tägliche physische Volumen, im selben Zeitraum um rund 1,7 Prozent gefallen. Der starke Volumenanstieg am vergangenen Freitag, konnte nicht aufrechtgehalten werden. Das Handelsvolumen blieb verhältnismäßig stabil, was auch die kurzfristige Seitwärtsphase gerechtfertigten könnte.

Tägliches Bitcoin Durchschnittsvolumen (September 2018)

Physisches Volumen bleibt stabil 27.09.2018

Quelle: coinmarketcap.com

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erhalten Sie tiefergehende Informationen zum Trading von erfahrenen Tradern.

Überhang könnte Abwärtstrend fortsetzen

Das Bitcoin-Sentiment deutet daraufhin, dass die Bullen kurzfristig schwach bleiben. Bei einem Blick auf die Stimmung der Bitcoin Anleger fällt auf, dass 79,1 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird.

Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 3,79 zu 1. Die Long-Positionen sind 1,7 % höher als gestern und 285,9 % höher als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist 3 % niedriger als gestern und 45,5 % höher als letzte Woche.

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in naher Zukunft schwach bleibt. Die kurzfristigen Veränderungen im Sentiment könnten jedoch für eine Erholung sprechen. Long-Positionen wurden signifikant schneller aufgebaut als die Shorts im Vergleich zur Vorwoche. Sollten demnächst weitere Long-Positionen aufgebaut werden, könnte der Bitcoin weiter abwärts bewegen.

Bitcoin – IG Sentiment

Bitcoin hohe Long-Positionen 27.09.2018

Quelle: DailyFX Research

Bullen greifen nach der 200-Stunden-Linie

Der Bitcoin-Kurs konnte im heutigen Handel bisher kleine Teilerfolge feiern. Die Bullen konnten zur Eröffnung der europäischen Börsen einen bullischen Ausbruch aus der Dreiecksformation sowie die Übernahme der 6500 USD erreichen. Anschließend ging es rasch zum Angriff auf die 200-Stunden-Linie bei 6514 US-Dollar über. Nun könnten die Bären einen auf den Deckel bekommen und zunächst an der Glättungslinie scheitern. Der Kurs könnte mit steigendem Verkaufsdruck schnell die 6500 US-Dollar abgeben und wieder in Richtung Apex bzw. 38,20-%-Fibonacci-Retracement fallen. Gelingt jedoch eine Überwindung der 6515 US-Dollar auf Schlusskursbasis, könnte eine neue Bullenoffensive eingeleitet werden und die Glättungslinie könnte dann hier als Unterstützung fungieren.

In dem Montag und Freitag stattfindenden Bitcoin-Wochenausblick befasse ich mich mit der charttechnischen Analyse des Kryptowährungsmarktes. Sie können sich kostenfrei für das Webinar anmelden.

Bitcoin Chart auf Stundenbasis

Ausbruch aus dem Dreieck 27.09.2018

Quelle: IG Handelsplattform

Weitere verwandte Artikel die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.