Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇨🇦 Average Weekly Earnings YoY (JUL) Aktuell: 8.7% Vorher: 9.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (19/SEP) Aktuell: 878.25K Vorher: 912K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇺🇸 Initial Jobless Claims (19/SEP) Aktuell: 870K Erwartet: 840K Vorher: 866K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,87 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 65,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Bmwg4NNzjO
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,31 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇪🇺EUR: -0,13 % 🇳🇿NZD: -0,37 % 🇦🇺AUD: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/IcEtOKv47k
  • In Kürze:🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (19/SEP) um 12:30 GMT (15min) Vorher: 912K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇺🇸 Initial Jobless Claims (19/SEP) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 840K Vorher: 860K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇺🇸 Continuing Jobless Claims (12/SEP) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 12300K Vorher: 12628K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇨🇦 Average Weekly Earnings YoY (JUL) um 12:30 GMT (15min) Vorher: 9.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • In Kürze:🇬🇧 Winter Economy Plan um 11:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
Pfund gegen USD mit leichten Erholungstendenzen

Pfund gegen USD mit leichten Erholungstendenzen

2018-09-25 09:10:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Das britische Pfund (GBPUSD) erholt sich unter einer schwachen Dynamik, nachdem Bundeskanzlerin Merkel sich zuversichtlich zeigte. Positive Aussagen im Rahmen des Parteitages in der nächsten Woche könnten für politisch bedingt positive Impulse sorgen. BIP-Daten für das zweite Quartal wenig kursrelevant.

Zusammenfassung

  1. Politisch bedingte Aussagen machen es kurzfristigen GBP/USD Tradern schwer
  2. Längerfristig betrachtet, haben politische Aussagen oft kurze Beine oder sind strategisch ausgelegt
  3. Signale von der Konjunktur zuletzt überraschend positiv
  4. Charttechnisch angeschlagen

Hartes Pflaster für kurzfristige GBPUSD Trader

Das britische Pfund (GBP/USD) gab in der vergangenen Woche um mehr als 1,5 % auf Intraday-Basis nach. Anzumerken dabei ist, dass dieser Abverkauf so stark war, wie im Rahmen der erste Rede der Premierministerin May, im Anschluss an das Brexit-Referendum. Bereits damals hatte May von einem harten Brexit gesprochen. Die Geschichte hat sich also in der vergangenen Woche quasi wiederholt und die Reaktion der Währung darauf macht deutlich, wie viel Einfluss die Politik derzeit hat. Kein Zuckerschlecken für Trader, insbesondere für diejenigen, die kurzfristig unterwegs sind.

Gehört der Cable zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Politische Aussagen sind strategischer Natur

Für etwas längerfristig orientierte GBPUSD Händler dürfte eventuell die Aussage gelten, „politische Börsen haben kurze Beine“. Die Politik geht in Verhandlungsdingen in der Regel strategisch vor. Die Reaktion des Marktes ist aber emotional und daher oft kurzfristig. Strategisch bedeutet in dem Fall, dass Aussagen mit Hintergedanken gemacht werden dürften.

So gehen einige Marktbeobachter davon aus, dass May mit ihrer Strategie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte. Zum einen Druck auf die EU Kommission ausüben, aber vor allem Zugeständnisse innerhalb der eigenen Reihen erlangen, um den Brexit-Entwurf durch das Parlament bringen zu können. In der nächsten Woche beginnt der Parteitag der Tories, im Rahmen dessen viele PMs zu Wort kommen werden. In dieser Woche hält die Labour Party ihren Parteitag ab. Hier dürften die Mitglieder größtenteils gegen den Entwurf von May sein.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Charttechnik und Konjunktur

In der Betrachtung der Konjunktur konnte GB in der vergangen Woche mit der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten sowie der Inflation zum Positiven hin überraschen. Das konnte an der politisch bedingten Volatilität allerdings nicht viel ändern. In dieser Woche steht die Zweitveröffentlichung der BIP- Daten für das zweite Quartal an. Es wird keine abweichende Revision erwartet. Die Erstveröffentlichung ergab ein Wachstum von 1,3 % YoY nach 1,2 % im ersten Quartal. Die Erwartung wurde getroffen.

Charttechnisch betrachtet, stabilisiert sich das Währungspaar zwar gerade wieder auf Tageskerzenbasis über dem 50 % Fibonacci-Retracement, die Preisdynamik lässt allerdings zu wünschen übrig, was deutlich machen könnte, dass die politische Unsicherheit Marktteilnehmer weiterhin begleitet. Erst Kurse oberhalb von 1.3250 USD je GBP könnten auf die Fortsetzung der Erleichterungsrally hindeuten.

GBPUSD Chart Analyse auf Tagesbasis

GBPUSD Chart Analyse auf Tagesbasis mit Fibonacci-Retracements

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema GBPUSD finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.