Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Die Situation in der Goldpreisentwicklung bessert sich kaum. Bullen und Bären tragen weiterhin einen Kampf um die 1.200 US Dollar Marke aus. Die Bären könnten das Zepter übernehmen.

Der Schwung fehlt

Der erneute Versuch, das Zwischentief (1.205 US Dollar je Unze) nachhaltig zu überwinden, scheiterte in der vergangenen Woche. Weiteren Gegenwind erhält der Preis für das Edelmetall seitens des einfachen 50-Tage-Durchschnitts. Auch dieser verläuft bei ca. 1.205 USD je Unze. Erst bei Kursen auf Schlusskursbasis über den beiden technischen Widerständen, könnte das nächste Ziel durch die Trendlinie bei 1,217 USD je Unze angesteuert werden. Dennoch sollte ein erneuter Rücksetzer in Richtung der Unterstützung bei 1.180 USD nicht ausgeschlossen werden.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Gold Preis Chart auf Tagesbasis

Gold Preis Chart auf Tagesbasis mit gleitenden Durchschnitten

Quelle: IG Handelsplattform

Indikatoren sprechen eine eindeutige Sprache

Die drei wichtigen technischen Indikatoren MACD,RSI und Momentumverzeichnen seit Ende April ein Verkaufssignal. Der Williams %R fehlt allerdings noch im Bunde. Mit dem sogenannten „Todeskreuz“ gesellt sich allerdings ein weiterer negativer Vorbote auf die Seite der Bären. Seit etwa Mitte Juni notiert der einfache 50-Tage-Durchschnitt unterhalb des 200-Tage-Durchschnitts.

Gold Preis Chart mit Indikatoren

Goldpreis Chartanalyse mit MACD, RSI, Momentum, William R und Todeskreuz

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Gold ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.