Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Euro US Dollar vor FED Zinsen mit schwacher Dynamik

Euro US Dollar vor FED Zinsen mit schwacher Dynamik

2018-09-25 11:37:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Das EUR/USD Währungspaar hat den Sprung über die 1,17 US Dollar je Euro in der vergangenen Woche geschafft, hadert aber mit der Preisdynamik. Auch wenn Erwartungen an den FED Zinsentscheid bereits eingepreist sind, nehmen Marktteilnehmer eine wartende Haltung ab.

Zusammenfassung

  1. Euro US Dollar Kurs gerät vor dem FED Zinsentscheid ins Stocken
  2. Erwartungen an Zinsen eingepreist, an Projektionen und Guidance womöglich nicht
  3. Konjunktur: Ifo, Verbraucherpreisindex und PCE

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erhalten Sie tiefergehende Informationen zum Trading von erfahrenen Tradern.

Euro US Dollar Anstieg gerät vorerst ins Stocken

Der Euro US Dollar Kurs (EURUSD) stockt im Vorhinein des FED Zinsentscheids in seinem Anstieg in Richtung des charttechnischen Kursziels bei ca. 1,1850 USD je Euro. Die kommenden US-Zinsschritte für das aktuelle Jahr sind so gut wie eingepreist (siehe FED Fund Futures Markt), während die Zinsen in der EU mindestens bis Ende Sommer des nächsten Jahres auf niedrigem Niveau (0,00%) bleiben werden. Dies bestätigte Mario Draghi am Montag im Rahmen einer Rede.

Nichtdestotrotz scheint der Euro zuletzt dank einiger Entwicklungen in der Sache Italiens Haushaltdefizit, einen positiven Impuls bekommen zu haben. Wie lange dieser anhält, ist fraglich, denn noch in dieser Woche könnte die Regierung ihr Ziel für das Budgetdefizit bekannt geben. Zumindest aber, sofern der USDollar gegen andere Währungen ebenfalls Schwäche zeigt, könnte das dem Euro US Dollar Kurs solange in die Karten spielen.

Gehört der EUR/USD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

FED Zinsen und FOMC Projektionen im Fokus

Sollten nun im Rahmen des kommenden FOMC Statements, Erwartungen an eine weniger hawkishe FED im nächsten Jahr geschürt werden, weil womöglich die Prognosen für die Inflation oder das Wirtschaftswachstum nach unten revidiert, oder aber die Forward Guidance angepasst werden, könnte dies den nächsten Impuls in Richtung der oben besagten Widerstandszone bewerkstelligen. Auch der US Dollar Index bleibt in dieser Woche, bis dato, ohne Dynamik.

Ifo Index überrascht, Inflationsdaten stehen an

An der Konjunkturfront verzeichnete am Montag der IFO Geschäftsklimaindex für Deutschland per Monat September zwar einen Rückgang auf 103,7 Punkte, erwartet wurde jedoch ein Abfall auf 103,2 Punkte nach 103,9 Punkten im Vormonat. Mehr Relevanz sollten in dieser Woche allerdings, neben dem FED Zinsentscheid, die Inflationsdaten sowohl aus den USA (Kern-PCE) sowie Deutschland (VPI) per Monat September erhalten.

Der am Donnerstag anstehende VPI für Deutschland wird auf einen Anstieg von 2 % YoY geschätzt nach 1,9 % im Vormonat. Für den PCE Index erwartet der Marktkonsens einen Anstieg um 2 % YoY nach 1,9 % im Vormonat. Sollte die Erwartung eintreffen, würde die FED damit, ihr Inflationsziel von 2 % erreicht haben. Diese zieht bei ihrer Bewertung den Ken PCE Index als Inflationsmaß zu Rate.

Gehört der EUR/USD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

US Kern PCE YoY

USA Kern PCE YoY

Quelle: DailyFX Research, FED

Weiterführende Artikel zum Thema EUR/USD, die Sie interessieren könnten:

  • Warum bricht der EURUSD Kurs nach oben aus?

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.