Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das EURUSD Währungspaar bricht nach oben aus, nachdem Mario Draghi im Rahmen der EZB Pressekonferenz zuversichtlich geklungen hatte und die unter Erwartungen ausgefallenen US Inflationsdaten den US Dollar Kurs weiter drückten.

Zusammenfassung

  1. EURUSD technischer Ausbruch nach oben, 1,17 auf Wochenschlusskursbasis im Fokus
  2. Draghi kündigt nicht Neues an, aber klingt zuversichtlich
  3. US Inflation per August schwächer als erwartet
  4. US Dollar Index bricht nach unten aus

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erhalten Sie tiefergehende Informationen zum Trading von erfahrenen Tradern.

EURUSD Kurs bricht nach oben aus

Der EURUSD Kurs setzt am Freitag seinen technischen Ausbruch aus dem sekundären und abwärts gerichteten Trendkanal fort. Damit testet er aber auch die charttechnisch relevante Widerstandszone bei 1,1700 US Dollar je Euro an. Sollte der Kurs auf Wochenschlusskursbasis darüber schließen, könnte dies eine größere Erholung zunächst in Richtung der Kurszone bei 1,1850 US Dollar je Euro bewerkstelligen. Darüber hinaus könnte das 38.2 % Fibonacci-Retracement als nächstes Ziel auf die Agenda kommen. Dieses verläuft bereits bei 1,2000 US Dollar je Euro.

Gehört der EURUSD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

EURUSD Chart auf Wochenbasis

EURUSD Chartanalyse auf Wochenkerzenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Mario Draghi ist zuversichtlich

Der Euro gewinnt spätestens seit der EZB Pressekonferenz am Donnerstag an Wert gegen den Greenback. Obwohl kaum etwas Unerwartetes angekündigt wurde, waren Marktteilnehmer eventuell von der Zuversicht Mario Draghis bezüglich der europäischen Konjunkturentwicklung überzeugt. Zudem hilft ein wenig der schwächere US Dollar.

Gehört der EURUSD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

US Dollar Index bricht nach US Inflationsdaten nach unten aus

Auch dieser hat in Form des USDollar Index einen Ausbruch nach unten aus dem sekundären Aufwärtstrend gewagt. Schlusskurse unterhalb von 94 Punkten auf Wochenkerzenbasis, könnten den Trend infrage stellen. Die US Dollar Schwäche hat sich bereits zuvor gezeigt, wurde aber womöglich durch unter Erwartungen ausgefallene Inflationsdaten aus den USA per Monat August nochmals gedrückt.

US Dollar Index Chart auf Wochenbasis

US Dollar Index Chartanalyse auf Wochenkerzenbasis mit Ausbruch aus Trend

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Weiterführende Artikel zum Thema EURUSD, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.