Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das Währungspaar GBPUSD scheint sich weiter erholen zu wollen. Das BoE Treffen brachte nichts Unerwartetes hervor. Carney-Rede und Daten zur Inflation in der nächsten Woche stehen im Fokus

Gehört der Cable zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Zusammenfassung

  1. Charttechnischer Ausbruch über 1,31 US Dollar je GBP
  2. Einstimmige Entscheidung der Bank of England bezüglich der Zinsen
  3. Carney: ungeordneter Brexit ist größte Risiko für GB
  4. Inflationsdaten in der kommenden Woche im Fokus

GBPUSD durchbricht die relevante Kurszone

Der GBPUSD Kurs durchbricht zum Ende der Woche hin den zweiten wichtigen, technischen Widerstand, nämlich das 50 % Fibonacci-Retracement, das in etwa bei 1,31 US Dollar je GBP verläuft. Sollte das Währungspaar auf Wochenschlusskursbasis darüber schließen, könnte das 38,2 % Fibonacci-Level als Ziel auf die Agenda der Charttechniker rücken. Dieses liegt bei 1,34 US Dollar je GBP. Wie bereits in einigen Artikeln dargelegt, besteht für den Cable aktuell ein kurz- bis mittelfristiges Erholungspotential.

GBPUSD Chart auf Wochenbasis

GBPUSD Chartanalyse, Ausbruch über 1,31 US Dollar je Pfund

Quelle: IG Handelsplattform

Bank of England belässt Leitzinsen unverändert

Die Bank of England hat im Rahmen ihrer Entscheidung am Donnerstag die Zinsen unverändert belassen, nachdem diese im August einmalig um 0,25 % auf 0,75 % angehoben wurden. Die MPC-Abstimmung war eindeutig. Alle Mitglieder waren für keinen Anstieg. Es fand keine Pressekonferenz statt, allerdings wird BoE Governeur, Carney, am Freitagmittag eine Rede halten. Breits am Morgen hat Carney sich über die negativen Auswirkungen eines ungeordneten Brexitsbesorgt ausgesprochen. Dies hatte das britische Pfund allerdings kaum berührt.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Konjuktur

In der nächsten Woche stehen einige wichtige Konjunkturdaten an, darunter der Verbraucherpreisindex per Monat August sowie die Einzelhandelsumsätze. Die bereits in der Vorwoche präsentierten Daten zum Arbeitsmarkt konnten zum Positiven hin überraschen. Die Daten dürften zwar kaum etwas an dem aktuellen Kurs der Geldpolitik im Zuge der Brexit-Verhandlungen ändern, jedoch aber den aktuellen Erholungstrend eventuell weiter anschieben oder bremsen.

Inflationsdaten per August im Fokus

Insbesondere die Inflation entwickelte sich zuletzt mit 2,5 % (YoY) über der Zielinflation der BoE. Es wird interessant sein zu sehen, ob der letzte Zinsanstieg sowie die Erholung des Pfundes gegen den Greenback bereits teilweise auf die Inflation durchschlagen konnten. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte dies, Erwartungen an einen weiteren Zinsschritt etwas erhöhen.

GB Inflation YoY

GB Inflation über dem Ziel der Bank of England

Quelle: IG Handelsplattform, National Statistics UK

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema GBPUSD finden Sie auch unter: