Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
Apple und der S&P 500 Index setzen die Trends fort

Apple und der S&P 500 Index setzen die Trends fort

2018-09-14 13:17:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der breit gefasste S&P 500 Index sowie die Apple Aktie nehmen ihre Trends wieder auf, nachdem sich die geopolitische Lage ein wenig aufgehellt hat, der US Dollar schwächer wird sowie die Apple Keynotes zwar nicht für umfängliche Euphorie sorgten, zumindest aber für Zuversicht.

Zusammenfassung

  1. S&P 500 Index kann die 2.900 Punkte-Zone wieder überwinden
  2. Apple Aktie kann die Keynotes positiv abschütteln
  3. Schwächerer US Dollar wirkt ebenfalls stützend
  4. USA und China mit leiser Annäherung?

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

S&P 500 wieder über der 2.900 Punkte-Zone

Der S&P 500 Index Future setzt seinen unaufhaltbaren Trend fürs Erste weiter fort. Die von mir ins Visier genommene Widerstandszone bei 2.900 Punkten konnte auf Tagesschlusskursbasis überwunden werden. Die erste wichtige Unterstützungszone, nämlich das jüngst übertroffene Januar-Hoch bei 2.877 Punkten, konnte bisher halten.

Erst ein Unterschreiten dieser Kurszone könnte auf eine größere Korrektur hindeuten. Aber selbst dann dürfte eine gesunde Korrektur bis 2.800 Punkte noch keine Marktpanik darstellen. Aktuell sollte der Blick auf ein mögliches tieferes Hoch gerichtet werden. Sollte das letzte Allzeithoch nicht überwunden werden können, besteht noch eine gewisse Wahrscheinlichkeit auf eine Top-Bildung.

Welche Faktoren könnten den S&P 500 im dritten Quartal beeinflußen? Erfahren Sie es bald in unserer exklusiven Aktien-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

S&P 500 Chart auf Tagesbasis

S&P 500 Analyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Apple Aktie bleibt ebenfalls im Trend

Unterstützend im Rahmen der Stabilität im S&P 500 Index dürfte zum Teil auch die Apple Aktie sein. Diese hat sich nach einem kurzfristigen Absacker im Anschluss an die Keynotes wieder gefangen. Das Muster verlief ähnlich dem des vergangenen Jahres. Die Keynotes wurden mit einem gelangweilten Schulterzucken vernommen (ausgenommen die SmartWatch), ehe es dann aber längerfristig wieder aufwärts ging.

Der Trend bleibt dementsprechend in der Apple Aktie weiterhin intakt. Sollte die Aktie in eine Korrektur übergehen, dann könnte die Kurszone zwischen 210-212 US Dollar eine gute Unterstützung bieten. Hier verläuft nicht nur die kürzlich überwundene sekundäre Trendkanallinie, sondern befindet sich sodann ebenfalls das 23,6 % Fibonacci-Retracement.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Apple Chart auf Wochenbasis

Apple Aktiekurs Analyse mit Trend, gleitenden Durchschnitten und Fibonacci

Quelle: IG Handelsplattform

Schwächerer US Dollar und Annäherung zwischen China und USA

Ebenfalls unterstützend scheint neben einem intakten technischen Trend, sowohl im Index als auch der Apple Aktie, ein schwächerer USDollar zu sein. Dieser ist in Form des US Dollar Index am Donnerstag unterhalb den sekundären Aufwärtstrend eingebrochen. Kurse auf Schlusskursbasis unterhalb von 94 Punkten, dürften diesen Ausbruch bestätigen.

Die leise Annäherung zwischen den USA und China hinsichtlich des Handelskonflikts sollte nicht überbewertet werden. Das Geplänkel kann jederzeit wieder in die andere Richtung ausschlagen. Marktteilnehmer rechnen womöglich aber damit, dass seitens der US Administration, so kurz vor den Zwischenwahlen, weitere Maßnahmen angekündigt werden, um den Markt zu stützen.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG in den anderen Märkten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IGSentiment können Sie sich die Positionierungen anschauen und ggf. in Ihrer Handelsentscheidung berücksichtigen.

Weitere Artikel zum S&P 500 Index, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter@DavidIusow.Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.