Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
Goldpreis Trendbruch mit Yuan-Schwäche und US-Daten vorerst gescheitert

Goldpreis Trendbruch mit Yuan-Schwäche und US-Daten vorerst gescheitert

David Iusow, Analyst

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den Preis für eine Unze Gold auf 1.189 US Dollar. Damit ergibt es eine Veränderung zum Vortag von minus 0,47 % sowie auf Wochenkerzenbasis ein Minus von 0,49 %.

Zusammenfassung

  1. Gold wieder mit Schwäche, Trendbruch vorerst gescheitert
  2. USD/CNH Kurs steigt ebenfalls wieder
  3. Gold/Silver-Ratio bestätigt mit neuem Hoch

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Erholungsversuch abgewürgt

Der Goldpreis konnte im Laufe der letzten Wochen seine Erholung nicht weiter ausbauen und das trotz dem eher schwächeren US Dollar Kurs. Das macht deutlich, dass Erwartungen an einen weiter steigenden Realzins sowie die Schwäche in den Emerging Markets Währungen, allen voran dem chinesischen Yuan, auf dem Preis für das gelbe Edelmetall lasten. Im Falle des ersten Faktors, könnten die robusten US Konjunkturdaten für einen schneller als erwartet steigenden Realzins sorgen. In diesem Zusammenhang wird es mehr Einblicke in die FED Geldpolitik im Rahmen des am 26. September stattfindenden Zinsschrittes sowie dem Statement und der Pressekonferenz geben.

Rein charttechnisch betrachtet, fällt der Goldpreis seit zuletzt erreichtem Widerstand bei 1.215 US Dollar je Unze gemächlich ab. Der sekundäre Abwärtstrendkanal wurde damit noch nicht überschritten, wie der Chart auf Wochenkerzenbasis unten deutlich macht. Der Trend bleibt intakt.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Gold Chart auf Wochenbasis

Gold Chartanalyse mit Trendkanal

Quelle: IG Handelsplattform

USD/CNH Kurs steigt ebenfalls wieder

Die negative Korrelation zum Yuan-Kurs (hier USDCNH) bestätigt die zweite, oben besagte Annahme hinsichtlich der Emerging Markets Schwäche. Der USDCNH Kurs bewegt sich im gleichen Zeitraum wieder nach oben. Und das trotz der zuletzt erfolgten Maßnahmen zur Stützung des Kurses seitens der Notenbank PBOC. In Anbetracht des sich zuspitzenden Handelskonflikts zwischen den beiden Ländern China und USA, ist das nicht ungewöhnlich, gab der Yuan-Kurs doch in Anbetracht des Handelskonflikts bereits zuvor deutlich an Wert ab. Zudem fielen Chinas Konjunkturdaten zuletzt schwach aus. Dazu gehört beispielsweise die Handelsbilanz per Monat August, die zeigte, dass Exporte um 10 % rückläufig waren. In dieser Woche stehen noch Daten zur Industrieproduktion und den Anlageinvestitionen an.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

USDCNH Chart auf Tagesbasis

USDCNH Chartanalyse mit Fibonacci Retracement

Quelle: IG Handelsplattform

Fazit: FED und Yuan bleiben aktuell die belastenden Faktoren

Im Fazit lässt sich sagen, dass die hauptsächlichen Belastungsfaktoren für den Goldpreis derzeit intakt bleiben und damit die Aussicht auf schnell steigende Zinsen in den USA sowie die Schwäche in den Emerging Markets Währungen. Für eine stärkere Erholung sollte damit zumindest der Yuan sich wieder stabilisieren und damit den US Dollar vor der weiteren, starken Aufwertung bremsen.

Auch die Gold/Silver-Ratio steigt in den letzten Tagen auf ein neues Mehr-Jahres-Hoch, was die gesamte Edelmetall-Schwäche bestätigt. Einen Erholungsimpuls könnte es dennoch eventuell im Rahmen der kommenden FOMC-Sitzung und dem Statement in zwei Wochen geben. Und zwar, wenn diese „dovisher“ ausfallen als allgemeinhin erwartet. Auch ein Zurückrudern Trumps mit den jüngst angekündigten Strafzöllen, könnte eine abrupte Erholung im Yuan bewirken.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.